Zienterra-Institut zeigt Bilder und Skulpturen des Künstlers Horst Gläsker

Das Institut für Rhetorik und Kommunikation in Bonn/Bornheim lädt ab Samstag, den 20. Juni, 15 Uhr ein zur Ausstellung des Künstlers Horst Gläsker
(PresseBox) (Bornheim bei Bonn, ) Wir freuen uns sehr darauf, Bilder und Skulpturen des Künstlers auszustellen

Wir laden Sie herzlich ein
Samstag, 20. Juni 2015
Einführungsvortrag von Kulturjournalist
Carl Friedrich Schröer um 18 Uhr

Besichtigung:
Samstag, 20. Juni, 15-20 Uhr
Sonntag, 21. Juni, 12-17 Uhr
Der Künstler ist anwesend

Der aus Düsseldorf stammende Künstler Horst Gläsker erlangte in den letzten Jahren vor allem durch seine Projekte im öffentlichen Raum Bekanntheit. Beispielsweise gestaltete er Türme des Uni-Campus Essen in leuchtenden Regenbogenfarben und 2006 bemalte er die bunte Treppe "Scala" in Wuppertal, die unter Streetart-Begeisterten gleichermaßen bekannt wie beliebt ist. "Jetzt stellt er eine Auswahl seiner Werke im Institut für Rhetorik und Kommunikation in Bonn/Bornheim aus", so die Inhaberin des Instituts, Gabriele Zienterra, die am 20. Juni zur Vernissage einlädt.

"Wir freuen uns sehr, die Werke von Gläsker einem breiten Publikum näher bringen zu können", sagt Zienterra, denn: "Er lernte sein Handwerk unter anderem von dem Künstler Karl Otto Götz während seines Kunststudiums an der Kunstakademie Düsseldorf. Seit 1988 hat er Gastprofessuren in Deutschland und den USA inne."

Der Kultur-Journalist Carl Friedrich Schröer wird den Abend mit einem Einführungsvortrag eröffnen, um den Besuchern den Künstler und seine Arbeitsweise vorzustellen. "Die Besucher können sich auf einen abwechslungsreichen Abend freuen. Eine spätere Besichtigung abseits der Vernissage ist nach Absprache ebenfalls möglich", so Zienterra: "Außerdem kommen auch Kunstsammler auf ihren Geschmack, denn die Bilder können käuflich erworben werden."

Für die Inhaberin des 1960 gegründeten Instituts ist die Zusammenführung von Kunst und Kultur ein wichtiges Anliegen. "Kunst bringt Menschen zusammen - das unterschützen wir gerne". Die Räume des Instituts werden unter normalen Umständen im Rahmen von Executive-Coachings, Kommunikationstrainings und für Beratungen des Instituts genutzt.

Erfahren Sie mehr über die Vernissage unter: http://www.rhetorik-online.de/einladung-zur-vernissage-kuenstler-horst-glaesker-zeigt-bilder-und-skulpturen/

Erfahren Sie mehr über das Zienterra®Institute unter: http://www.zienterra-institut.de/

Kontakt

Zienterra GmbH
Alfred-Rademacher-Str. 2
D-53332 Bornheim bei Bonn
Gabriele Zienterra

Bilder

Social Media