Mobile Security - Gefahren durch Vernachlässigung

Mobile Security - Gefahren durch Vernachlässigung (PresseBox) (Hechingen, ) Spätestens seit den Skandalen der letzten Jahre ist jedem Bürger bewusst, wie wichtig eine grundlegende IT-Sicherheit im Privatbereich ist. Viele Firmen propagieren seit Jahren sichere Firmennetze, sind jedoch im Bereich der Mobile Security vollkommen unbedarft. So ist es in vielen Unternehmen Usus, dass private Mobilgeräte nicht nur zum Daten- und Terminmanagement genutzt werden, sondern auch Zugriff auf das interne Firmennetzwerk erhalten. Schädlingen und Eindringlingen sind oftmals Tür und Tor geöffnet.

Die Gefahren der Mobilgerät

Moderne Smartphones sind aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Die ständig griffbereite Kalender-App, die gute und einfache Darstellung von Dokumenten und die Möglichkeit sich schnell und komfortabel Notizen machen zu können, zeichnet die Geräte im Arbeitsalltag aus. Doch kaum einer der Anwender kümmert sich ansprechend um die Sicherheit seines Gerätes. Den wenigsten Mitarbeitern ist überhaupt klar, dass ihr Handy eine Schwachstelle darstellt und somit die Daten des Unternehmens gefährdet. Dabei befinden sich auf den Geräten selbst oftmals sensible Daten. Eine Studie von BT zeigt, dass auf den meisten Geräten firmenbezogene Daten gespeichert werden. Dies sind

- Mails (76%)
- Kontaktinformationen von Kunden und Geschäftspartnern (66%)
- Kundendaten (62%)
- Vertrauliche Notizen (28%)

Umfassende Firmenrichtlinien fehlen oder sind nicht aktuell

Betrachtet man die Situation in den Unternehmen sieht es kaum besser aus. Nur knapp ein Drittel aller Unternehmen verfügt überhaupt über Sicherheitsrichtlinien für Mobilgeräte. Eine Überprüfung dieser Richtlinien findet in der Regel nur einmal jährlich statt. Dabei sorgt genau dieser sorglose Umgang mit den Sicherheitsrichtlinien und die mangelnde Kompetenz der CEOs in diesem Bereich für die größten Schwächen. Denn bei den Mitarbeitern wird durch eine solch laxe Haltung keinerlei Sicherheitsbewusstsein aufgebaut. Würden die Verantwortlichen selber mit gutem Beispiel voran gehen und die Sicherheitsrichtlinien regelmäßig überprüfen, würde sich der Bereich Mobile Security von selbst nachhaltig verbessern.

Hohe Sicherheitsmaßnahmen sind wichtig

Betrachtet man das letzte Jahr, wird deutlich, wie wichtig solche Sicherheitsmaßnahmen sind. Mehr als die Hälfte aller deutschen Unternehmen hatten im letzten Jahr Probleme wegen der mangelnden Sicherheit bei ihren Mobilgeräten und dieser Trend setzt sich fort. Der einzig gangbare Weg für Unternehmen ist eine deutlich straffere Sicherheitsstruktur bei Mobilgeräten, die sich durch ansprechend formulierte Sicherheitsrichtlinien und die Installation verpflichtender Schutzsoftware auszeichnet.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihr Unternehmen schützen und die Sicherheit für Ihr Mobilgerät verbessern können, dann kontaktieren Sie uns. Als Experten im Bereich Sicherheit, sind wir in der Lage gemeinsam mit Ihnen, tragfähige und vor allem den modernen Bedrohungen angepasste Sicherheitskonzepte für Ihr Unternehmen und Ihre Mobilgeräte zu erstellen.

Kontakt

yourIT GmbH
Neustr. 12
D-72379 Hechingen
Thomas Ströbele
Marketing & Vertrieb
Geschäftsführer Consulting

Bilder

Social Media