Interessiertes Fachpublikum für Systemlösungen der berührungslosen Temperaturmessung auf der THERMPROCESS

DIAS Infrared präsentiert noch bis 20. Juni technologische Neuerungen zur Temperaturüberwachung bis zu 3000 °C
DIAS Infrared GmbH (PresseBox) (Dresden, ) Die Vielfalt der industriellen Wärmebehandlungen spiegelt sich in den Systemlösungen von DIAS zur Temperaturüberwachung wieder. An das Schmelzen, Gießen, Schmieden, Härten, Vorwärmen werden je nach Fertigung und Material wie z. B. Aluminium, Eisen, Gusseisen, Stahl, Blei, Messing und Nickel, Platin, Kupfer oder Zink hohe Qualitätsanforderungen gestellt. Die genaue Steuerung der Temperatur ist ein ausschlaggebender Parameter für die Materialeigenschaften und damit die Erfüllung der Einsatzansprüche der gefertigten Produkte. Dabei sind die Wärmebildkameras, Pyrometer und kompletten Systemlösungen von DIAS Infrared aus Sachsen die flexiblen Helfer.

Die innovativen Systemlösungen finden auf der THERMPROCESS vom 16. bis 20. Juni 2015 in Düsseldorf reges Interesse bei den Fachbesuchern.

Ein Beispiel: Im hohen Temperaturbereich kommen Wärmebildkameras mit großem durchgängigem Messbereich, also ohne lästiges Umschalten zum Einsatz. Neben dem Standardmessbereich von 600 °C bis 1500 °C kann z. B. die PYROVIEW 512N werkseitig auch auf einen durchgängigen Messbereich von 1400 °C bis 3000 °C eingestellt werden. Diese Highend-Temperaturen kommen z. B. in den Hochöfen der Stahlwerke bei der Reduktion unliebsamer Stoffe aus den flüssigen Schmelzen vor.

Zu den technischen Details des Gerätes:

Hochtemperatur-Wärmebildkamera PYROVIEW 512N

• Hochdynamisches Si-NIR-Array
• Auflösung: 512 x 384 Pixeln
• Messfrequenz: bis 60 Bilder pro Sekunde
• Messbereiche: 600 °C bis 1500 °C oder 1400 °C bis 3000 °C
• Spektralbereich: 0,8 µm bis 1,1 µm
• Gehäuse: Aluminium-Kompaktgehäuse oder Edelstahl-Industriegehäuse, optional mit Wasserkühlung

Über DIAS Infrared GmbH
Die DIAS Infrared GmbH mit Hauptsitz in Dresden entwickelt und fertigt Systemlösungen rund um die berührungslose Temperaturmesstechnik für Kunden aus Industrie und Forschung. Die Infrarotmessgeräte – auch für kundenspezifische Anwendungen – werden nach dem neuesten Stand der Technik und "Made in Germany" in Dresden sowie zwei weiteren Standorten in Magdeburg und Saalfeld hergestellt.

Das Produktspektrum umfasst von Wärmebildkameras über Pyrometer, für die punktförmige Messung von Temperaturen, auch Infrarotlinienkameras sowie Infrarotsensoren. DIAS-Lösungen zeichnen sich durch die robuste Ausführung, hervorragende Genauigkeit, ausgezeichnete Zuverlässigkeit und hohe Serviceorientierung aus.

Typische Anwendungsgebiete sind die Prozesssteuerung und -überwachung, Qualitätskontrolle, Brandfrüherkennung sowie unterschiedlichste Messungen in Forschung und Entwicklung in Temperaturbereichen von -40 °C bis 3000 °C. Die moderne technologische Ausrüstung der Fertigung, eine sehr leistungsfähige Mess- und Rechentechnik sowie die Variante einer direkten SPS-Anbindung ermöglichen auch anspruchsvollste Kundenwünsche schnell zu erfüllen.

Das internationale Vertriebsnetz umfasst Partner in 26 Ländern in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie Australien. DIAS ist Mitglied im AMA Fachverband für Sensorik e. V. und langjährig nach ISO 9001 zertifiziert.

DIAS Infrared GmbH ist Aussteller auf der THERMPROCESS 16. bis 20. Juni 2015
Messe Düsseldorf
Am Staad
40474 Düsseldorf
Halle 10, Stand D78
Geöffnet täglich 10:00 - 18:00 Uhr

Ansprechpartnerinnen für die Presse:
DIAS Infrared GmbH
Katrin Schindler
Karoline Ehrlich
Pforzheimer Str. 21, 01189 Dresden
www.dias-infrared.de
Tel.: +49 351 896 74 0
E-Mail: k.schindler@dias-infrared.de, k.ehrlich@dias-infrared.de

Kontakt

P3N MARKETING GMBH
Bernhardstraße 68
D-09126 Chemnitz
Dr. Ina Meinelt
Geschäftsführerin

Bilder

Social Media