OWIS Goniometer GO und MOGO - im neuen Design und neuen Größen

Die neuen OWIS Goniometer – manuell und motorisiert (PresseBox) (Staufen, ) Ab dem 4. Quartal 2015 sind die neuen OWIS Goniometer erhältlich. Die Neuerungen betreffen die Serien 65L und 150. Mit der Reihe GO stehen diese in manueller Ausführung sowie mit der Reihe MOGO als motorisierte Version zur Verfügung.

Herausragend sind dabei die Goniometer der Serie 65 mit ihrem komplett neu überarbeiteten Design, das sich ebenso im neuen Namen wiederspiegelt: GO 65-W40-65 und MOGO 65-W40-65. Die neuen Goniometer sind durch die speziell entwickelten Führungen nachweislich für den Dauereinsatz geeignet. Die Drehachse befindet sich auf einer Höhe von 65 mm. Damit können sie im Strahlführungssystem SYS 65 sowie SYS 90 eingesetzt werden und unterstützen somit flexibles Arbeiten. Die Tragkraft des motorisierten Tisches beträgt 50 N und bei der manuellen Variante 80 N.

Die Serie (MO)GO 150 hat einen Schwenkwinkel von ± 10° und bietet reichlich Platz für Aufbauten aller Art. Sie ist für eine Tragkraft von 150 N ausgelegt und geeignet, zu einer Theta-Phi-Kombination aufgebaut zu werden - in der manuellen Variante TP 150 bzw. der motorisierten Variante TPM 150.

Schutz und Sicherheit für alle motorisierten Ausführungen bieten die integrierten Hall-Effekt- bzw. mechanischen Endschalter. Wie alle OWIS Produkte sind auch die Goniometer "Made in Germany" und in gewohnt hoher OWIS Qualität.

Kontakt

OWIS GmbH
Im Gaisgraben 7
D-79219 Staufen

Bilder

Social Media