NEU! office@PAM - kostengünstige DMS-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen

(PresseBox) (Schwabach bei Nürnberg, ) H&S Heilig und Schubert InformationsManagement GmbH, Schwabach, stellt zur DMS Expo 2006 in Köln erstmals die neue Dokumenten-Management-Lösung "office@PAM" vor. Das Produkt wurde speziell für kleinere und mittlere Unternehmen konzipiert und bietet klassische Doku-menten-Management-Funktionen. Administration und Anwendung sind denkbar einfach. Geschäftsvorgänge werden in office@PAM mit einem elektronischen Formular oder Aktendeckel angelegt und über definierte Regeln von PC zu PC der betroffenen Anwender geleitet. Gescannte Papierdokumente, MS-Office-Dateien, E-Mails usw. können jederzeit in den elektronischen Akt integriert werden. Der Workflow in Unternehmen wird spürbar beschleunigt. office@PAM eignet sich für das eigenständige Business Process Management oder als Ergänzung zu bestehenden ERP-Systemen.

Gerade für KMU's mit fünf bis 50 Anwendern ist die Software eine interes-sante Alternative zu umfangreichen ECM-Systemen, da sie etwa 85% der benötigten Standardfunktionen bietet, jedoch nur rund 20% der "großen" ECM-Lösungen kostet. Im Standardpaket sind die Funktionen Archiv, Do-kumenten-Management und Workflow enthalten. Optional erhältlich sind Plug-Ins wie spezifische Workflows, elektronischer Posteingang, Beschaf-fungswesen, Rechnungskontrolle für ein- und ausgehende Rechnungen, elektronische Formulare für verschiedene Aufgabenbereiche. H&S entwi-ckelt derzeit weitere Funktionen. Ein nachhaltiger Investitionsschutz ist sichergestellt, da die Plug-Ins unkompliziert in bestehende Installationen integriert werden können.

Höchsteffiziente Dokumenten-Archivierungslösung file@PAM H&S präsentiert auf dem Messestand auch file@PAM, die Archivierungslö-sung für Dokumente aller Formate. file@PAM sorgt dafür, daß Dokumente, die nicht mehr aktiv benötigt werden, auf preisgünstigere Medien ausgela-gert werden. Zeitintensiver Aufwand für Back-up und Recovery werden deutlich reduziert. Nach Erfahrung von H&S sind etwa 85% aller Dateien auf einem File-Server älter als sechs Monate und kommen im Tagesgeschäft nicht mehr zum Einsatz. file@PAM prüft die Dateien auf dem File-Server nach vorge-gebenen Regeln und archiviert die betroffenen Dokumente automatisch auf dem Archiv-Speicher. Archivierkriterien sind beispielsweise Dateiformat, -größe, Erstellungs- und Änderungsdatum. Im File-Server bleibt ein Link, der lediglich rund einen Kilobyte Speicherbedarf aufweist. Per Doppelklick kann der Anwender die archivierte Datei in der gewohnten Applikation je-derzeit aufrufen. Mehrfachspeicherungen der gleichen Datei sind ausge-schlossen. Bearbeitet ein Anwender eine archivierte Datei, wird diese von file@PAM automatisch als neue Version archiviert. Eine nachträgliche Ver-änderung von archivierten Dokumenten ist somit nicht möglich, die Dateien verbleiben in einem gesetzeskonformen Status.

Die Archivierung erfolgt über hierarchisches Speichermanagement. Somit ist eine einfache, mehrfache und synchrone Archivierung sowie Ansteue-rung eines oder mehrerer Speichermedien möglich. Unterstützt werden Speichersysteme wie RAID, HDD, Jukeboxen, EMC Centera, Net App, SAN, DVD und CD. Für die Indizierung verwendet H&S eine eigene Daten-bank, die auf den offenen Datenbankstandards von Microsoft SQL oder Oracle ab 8.x basiert. Anwender-Unternehmen bleiben damit bei künftigen Anforderungen und Migrationen unnötige Folgekosten erspart.

Kontakt

H&S Heilig und Schubert Software AG
Stättermayergasse 30
A-1150 Wien
Susan Barth
Pressekontakt
Social Media