Serielle Geräte einfach in LAN-Netzwerke einbinden

Direkte Einbindung von bis zu 16 verschiedenen seriellen Geräte (z.B. CNC-Steuerungen, Barcode-Scanner, Anzeigen, Messgeräte, Sensoren, Aktoren) nach dem RS232/422/485-Standard an ein IP-basierendes Ethernet-Netzwerk
Serielle Device Server der EKI-152x-Reihe (AMC/Advantech) (PresseBox) (Chemnitz, ) Serial Device Server der EKI-152x-Reihe helfen Ihnen kostengünstig, einfach, schnell und sicher serielle Geräte in Ethernet-Netzwerke zu integrieren.

Die 5 verschiedenen Modelle EKI-1521, -1522 -1524, -1528 bzw. -1526 bieten Ihnen eine direkte Einbindung von bis zu 16 verschiedenen seriellen Geräte (z.B. CNC-Steuerungen, Barcode-Scanner, Anzeigen, Messgeräte, Sensoren, Aktoren) nach dem RS232/422/485-Standard an ein IP-basierendes Ethernet-Netzwerk.

Alle Serial Device Server verfügen über je zwei unabhängigen Ethernet-Ports und MAC-Adressen, die einen redundanten Netzwerk-Mechanismus für ein verlässliches Ethernet-Networking ermöglichen. Sogar eine Peer-to-Peer-Kommunikation der seriellen Geräte untereinander ist ohne Zwischen-PCs und Software-Programmierung möglich.

Die für den rauen Industrieeinsatz geeigneten Geräteserver besitzen ein robustes Metallgehäuse, sind für Arbeitstemperaturbereiche von -10 bis +60 °C geeignet und lassen sich sowohl auf Hut- als auch auf Panelschienen montieren.

Verschiedene Operations-Modi wie COM-Port-Weiterleitung (Virtual COM Port), TCP Server, TCP Client und UDP-Modus stehen zur Verfügung und lassen sich via Windows-Dienstprogramme, Web-Browser, serielle Konsole oder Telnet-Konsole konfigurieren. In einem LAN-Netzwerk können Sie dadurch einfach ein Vielzahl der Serial-Device-Server EKI-152x einsetzen.

Nutzen Sie diese einfache und kostengünstige Möglichkeit zur Remote-Verwaltung und zum Zugriff auf die Daten Ihrer seriellen Endgeräte. Gern beraten wir Sie!

Kontakt

AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz
Heinrich-Lorenz-Str. 55
D-09120 Chemnitz
Bernd Göbel
Geschäftsführer & Leiter Vertrieb

Bilder

Social Media