Regionaler Wirtschaftsfaktor mit viel Potenzial

Ausstellungseröffnung "Nachhaltiges Bauen mit Holz" im Landratsamt Freudenstadt
Holz, ein Werkstoff macht Schule. Die qualifizierte Ausbildung junger Menschen in Holzberufen ist eines der zentralen Ziele des Netzwerks Holz und Möbel Nordschwarzwald. So entsteht eine Symbiose aus handwerklicher Tradition und modernem Ingenieurholzbau (PresseBox) (Region Nordschwarzwald/Freudenstadt, ) Am 24. Juni 2015 wird im Landratsamt Freudenstadt die Ausstellung „Nachhaltiges Bauen mit Holz“ von Minister Alexander Bonde und Landrat Dr. Klaus Michael Rückert eröffnet. Das Netzwerk „Holz und Möbel Nordschwarzwald“ präsentiert die Ausstellung mit Beispielen finnischer Holzarchitektur und Holzkompetenz aus der Region Nordschwarzwald. Anhand von Beispielen aus der Wald- und Forstwirtschaft, über den Maschinenbau bis zur Möbelindustrie wird die gesamte Wertschöpfungskette abgebildet. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert.

„Eigentlich haben wir die Ausstellung von Finnland in den Schwarzwald geholt um den Blick für die sich hier in unserer Region Nordschwarzwald ergebenden Chancen und Potenziale im Bereich der Holzwirtschaft zu öffnen“, betont WFG-Geschäftsführer Steffen Schoch. „Was dann aber innerhalb weniger Wochen entstand ist ein Feuerwerk regionaler Holzkompetenz, das deutlich zeigt, dass sich die Region Nordschwarzwald in Sachen Holz im gesamteuropäischen Vergleich nicht zu verstecken braucht“, so Schoch weiter. Auf 14 Bild- und Texttafeln und einem begleitenden Flyer hat der Baiersbronner Forstingenieur und Holz-Projektmanager Holger Rothfuss zusammen mit seinen Wirtschaftsfördererkollegen Ira Schübel (Landkreis Freudenstadt), Simone Hurtz (Stadt Nagold), Ralf Heinzelmann (Stadt Freudenstadt) und Alexander Schmidt (Landkreis Calw) eine Ausstellung konzipiert, welche die Holzkompetenz im Nordschwarzwald exemplarisch darstellt.

„Bei der Weiterentwicklung des Netzwerks Holz und Möbel im Rahmen des landesweiten RegioWIN-Wettbewerbs um europäische Fördermittel zum Projekt RegioHOLZ Nordschwarzwald wurde uns immer klarer, was wir hier in der Region Nordschwarzwald bereits alles haben“, betont Holger Rothfuss. „Es ist an der Zeit diese Holzkompetenzen überregional zu vermarkten“, darin sieht Holz-Clustermanager und Dipl.-Forstingenieur Holger Rothfuss eine der Hauptaufgaben für das aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und vom Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg geförderte Netzwerk Holz und Möbel Nordschwarzwald.

Werben um Fachkräfte und für Holz-Berufe, Kooperationen mit Hochschulen, Schaffung von Plattformen zum Austausch und zur Unterstützung der regionalen Kompetenzvermarktung Holz, dafür soll die Ausstellung Initialzündung und Plattform sein, die nach ihrer Eröffnung am Mittwoch, 24. Juni 2015 um 17.30 Uhr von Minister Alexander Bonde und Landrat Dr. Klaus Michael Rückert im Landratsamt Freudenstadt auch in den Landratsämtern in Calw und Pforzheim sowie an den Hochschulen in Rottenburg, Eberswalde und Rosenheim zu sehen sein wird.

Zur finnischen Baukultur in Deutschland spricht Dr. Laura Hirvi, Leiterin des Finnland-Instituts Berlin. Der renommierte Architekt Dr. Kimmo Kuismanen aus Oulu, zugleich auch geistiger Vater der Ausstellung „HOLZ. Nachhaltiges Bauen in Finnland“, beleuchtet in seinem Gastvortrag  die progressive Einstellung der Skaninavier zur Verwendung von Holz als nachhaltigen Bau- und Werkstoff.

Die Ausstellung ist im Landratsamt Freudenstadt bis zum 15. Juli 2015 täglich während der üblichen Öffnungszeiten zu besichtigen. Die Teilnahme an der Ausstellungseröffnung ist ebenfalls kostenfrei möglich. Ihre Anmeldung erbitten wir an info@nordschwarzwald.de

 

 

Kontakt

Wirtschaftsförderung Zukunftsregion Nordschwarzwald GmbH
Westliche Karl-Friedrich-Straße 29-31
D-75172 Pforzheim
Steffen Schoch
Geschäftsführer
Holger Rothfuß

Bilder

Social Media