Chemieproduzenten maximieren Wertschöpfung durch die Definition von Prozessschritten und Optimierungen ihrer Anlagen

HAVER & BOECKER verkettet Premiumtechnologien für Produzenten in der chemischen Industrie
Auf der Messe ACHEMA in Frankfurt zeigte HAVER & BOECKER, wie die innovativen Maschinentechnologien einzelner Marken zu ganzen Systemen verkettet werden können. So kann der Kunde sowohl einzelne Bausteine im Produktionsprozessprozess optimieren als auch seine gesamten Prozesse neu definieren und aufstellen (PresseBox) (Oelde, ) Industrie 4.0, die vierte industrielle Revolution, soll Innovationen für intelligente, vernetzte Produktionssysteme und damit effizientere, schnellere, flexiblere und sich selbst optimierende Arbeitsabläufe in die Unternehmen bringen. Diese neue Ära verlangt auch in der chemischen Industrie Veränderungen bzw. neue Arten der Optimierungen. Die Standardisierung und Modularisierung vieler einzelner Prozessschritte ist Voraussetzung dafür.

Unter dem Motto "TIME TO CHAIN" können Kunden von HAVER & BOECKER aus der chemischen Industrie ihre kompletten Wertschöpfungsketten durch die Kombination der marktführenden Technologiemarken des Unternehmens neu schmieden. HAVER NIAGARA, HAVER & BOECKER, SOMMER Maschinen- und Anlagenbau, Feige FILLING sowie NEWTEC BAG PALLETIZING bietet gemeinsam kundenindividuelle Komplettlösungen für die Aufbereitung, Verpackung, Abfüllung, Palettierung und die Verladung von Chemikalien.

HAVER Automation bildet dabei eine "Klammer": Erst durch die Verknüpfung sämtlicher Technologien zu einem Gesamtsystem mithilfe innovativer Automationslösungen werden die einzelnen Prozessschritte aufeinander abgestimmt und dadurch Kundenanlagen optimiert. Der Kunde erhält so Systeme aus einer Hand und hat damit an allen entscheidenden Punkten seiner Wertschöpfung nur Premiumtechnologien von HAVER & BOECKER, was sich positiv auf den Durchsatz, die Kosten und den Profit auswirkt.

Auf der Messe ACHEMA in Frankfurt zeigte HAVER & BOECKER, wie die innovativen Maschinentechnologien einzelner Marken zu ganzen Systemen verkettet werden können. So kann der Kunde sowohl einzelne Bausteine im Produktionsprozessprozess optimieren als auch seine gesamten Prozesse neu definieren und aufstellen.

www.haverboecker.com

Kontakt

Haver & Boecker MASCHINENFABRIK
Carl-Haver-Platz 3
D-59302 Oelde
Silvia Benneker
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media