SURFACTS – internationale Fachmesse für Oberflächentechnik mit integriertem Fachforum

Foto: Poligrat (PresseBox) (Karlsruhe, ) Bei ihrer 3. Auflage wartet die SURFACTS mit über 50 Prozent mehr Ausstellern auf. Die Besucher der internationalen Fachmesse für Oberflächentechnik erwartet ein attraktives Angebot: Es deckt die gesamte Bandbreite der funktionalen und dekorativen Oberflächenbehandlung ab und bietet innovative Lösungen für die Anpassung der Oberflächenbeschaffenheit an individuelle Anforderungen. Die SURFACTS mit integriertem Fachforum findet vom 10. bis 12. Oktober 2006 in der Messe Karlsruhe statt.

Kaum ein Produkt kommt heute ohne Oberflächenbehandlung aus – sei es zur Verbesserung der Funktionalität, Optik oder Haptik. Die rund 110 Aussteller der SURFACTS bieten maßgeschneiderte Beschichtungen für anwendungsgerechte technische, dekorative und fühlbare Oberflächeneigenschaften - und geben mit innovativen Entwicklungen Impulse für neue Anwendungen. Dafür sprechen das Know-how und die Innovationskraft der teilnehmenden Unternehmen wie beispielsweise Aluminal, AIMT, Bodycoat, Degussa, Ionbond, Lufthansa Technik und vieler anderer.

Vielschichtig und bedarfgerecht
Ein Schwerpunkt bei der diesjährigen SURFACTS liegt auf der Substituierung chrom(VI)-haltiger Korrosionsschutz- und Veredelungssysteme. Chromatfreie Schichtsysteme werden für die Zinklamellenbeschichtung und den klassischen galvanotechnischen Korrosionsschutz angeboten. Sie basieren einerseits auf ständig optimierten und neu entwickelten Elektrolyten andererseits auf der Entwicklungsarbeit bei Dünn- und Dickschicht-Passivierungen. Multifunktionsschichten, die sich bei niedrigsten Reibwerten durch extrem hohen Korrosionsschutz und einen außergewöhnlich stabilen Verschleißschutz auszeichnen, lassen sich mit neuen, chromatfreien Beschichtungsverfahren erzeugen. Für die Oberflächenbeschichtung mit reinem Aluminium wurde ein wasserfreies, chrom(VI)- und emissionsfrei arbeitendes Galvanik-Verfahren entwickelt. Chromat- und schwermetallfreie Chemisch Nickel-Beschichtungen zeichnen sich durch hohe Korrosions- und Verschleißbeständigkeit, enorme Härte, magnetische Eigenschaften und gute Maßhaltigkeit aus. Sie erfüllen die Vorschriften der RoHS (Reduction of Hazardous Substances), EU-Altautoverordnung und EU-Elektrogeräterichtlinie ebenso wie die der Lebensmittelbedarfsgegenstände- und Trinkwasserverordnung.
Mit plasmatechnischen Verfahren lässt sich eine große Vielfalt metallischer und keramischer Werkstoffe als dünne und ultradünne Schichten auf nahezu allen technisch relevanten Substraten abscheiden. Auch spezielle Effekte, wie „easy to clean“-Oberflächen, können mit Hilfe der Plasma-Beschichtungstechnologie erzeugt werden. Immer kleinere Bauteile und komplexere Formen erschweren die mechanische Nachbearbeitung wie beispielsweise das Oberflächen oder das Säubern von Laserschneidkanten. Für diese Aufgaben bietet die SURFACTS ebenfalls effiziente Lösungen beispielsweise Elektropolieren oder chemisches Entgraten. Moderne Trockenschmiersysteme bieten neben einer wartungsfreien Dauerschmierung, in vielen Fällen über die gesamte Produktlebensdauer und optimalem Gleitverhalten auch effektiven Korrosionsschutz, gute Chemikalienbeständigkeit und wirkungsvolle Verschleißreduzierung. Der Schutz beschichteter Oberflächen spielt ebenfalls eine zunehmend wichtigere Rolle. Auch in diesem Bereich warten die Aussteller der SURFACTS mit Innovationen auf – beispielsweise mit Beschichtungen, die Metalloberflächen unsichtbar und dauerhaft gegen Schmutz, Fingerabdrücke und Graffiti schützen.

Know-how rund um die Oberfläche
Das Fachforum der SURFACTS bietet am 11. Oktober praxisorientiertes Know-how aus verschiedenen Bereichen der Oberflächentechnik. In Vorträgen informieren namhafte Referenten aus Forschung und Industrie über aktuelle Trends und neue Entwicklungen: Dipl.-Ing. C Benjamin Nakhosteen von der Universität Dortmund informiert über theoretische Modelle und neue Einsatzgebiete für PVD-Schichten. Um Plasmaanwendungen in der Oberflächentechnik geht es im Vortrag von Dr. Steffen Haag, Diener Electronic GmbH und Dr. Volker Bucher von der Plasma Electronic GmbH spricht über die Veredelung von Dichtflächen mit der Niederdruck-Plasmatechnologie. „Kratz- und verschleißfeste Oberflächen durch Nanotechnologie“, lautet der Titel des Vortrags von Dr. Uwe Rohr, MIPA AG. Über Möglichkeiten und Anwendungen des Polymer-Lapping referiert Thomas Witt von Fricso Deutschland und Peter Gregg, Franz Oberflächentechnik GmbH, über die Beschichtung von Magnesium. „Bleifreie lötfähige Verzinnung unter Berücksichtigung der Whisker-Problematik – anlauffreie und mehrfach lötbare Zinnschichten“ ist Thema des Vortrags von Thorsten Hering, Metoba Metalloberflächenbearbeitung GmbH. Legierungen für die Mikrogalvanoformung – aktuelle Arbeiten am Institut für Mikrostrukturtechnik stellt Dipl.-Ing. Frank Winkler vom Forschungszentrum Karlsruhe vor. Mikrobielle Aspekte in der Spültechnik der Oberflächentechnik behandelt der Vortrag von Dr.-Ing. Martin Sörensen, a.c.k. Aqua Concept GmbH. Chrom(VI)-freie Korrosionsschutzschichten auf Basis von Zinklamellen stellt Dr. A. Schröer vor und Dr.-Ing. A. Wank, GTV Gesellschaft für thermischen Verschleißschutz mbh „Neue Entwicklungen in der thermischen Spritztechnik und Auswirkungen auf erzielbare Schichteigenschaften“. Dr.-Ing. Magnus Buhlert informiert über „Elektropolieren – elektrolytisches Glänzen und Glätten von Aluminium und Titan“.

Die SURFACTS ist wie die Parallelmessen INTERPART, internationale Zuliefermesse für die Fahrzeugindustrie sowie den Maschinen- und Anlagenbau, und PaintEXpo, internationale Fachmesse für industrielle Lackiertechnik (vom 10. biss 13. Oktober), täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte berechtigt zum Besuch aller drei Messen und der Teilnahme am Fachforum. Weitere Informationen und das Programm des Fachforums unter www.surfacts.de.

Vielen Dank im Voraus für die Zusendung eines Belegexemplars.

Ansprechpartner für Redaktionen und zum anfordern von Bildmaterial:
K & R Media GmbH & Co. KG
Wieland Kniffka
Kaiserstraße 142-144
D-76133 Karlsruhe
Telefon +49 (0)721 570444-00
Telefax +49 (0)721 570444-22
w.kniffka@kundrmedia.de
www.kundrmedia.de

SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Doris Schulz
Martin-Luther-Straße 39
D-70825 Korntal
Telefon +49 (0)711 854085
Telefax +49 (0)711 815895
ds@pressetextschulz.de
Member of Absolut… Network

Kontakt

SURFACTS. | K & R MesseGmbH & Co. KG
Kaiserstraße 142-144
D-76133 Karlsruhe

Bilder

Social Media