ASK Chemicals bringt ECOCURE™ BLUE Technologie auf den Markt

Signifikante Verringerung der Phenol-Emissionen beim Gießvorgang
Der Teil 1 von ECOCURE™ BLUE ist das weltweit ersten Cold-Box Teil 1, das keine gefährlichen Inhaltsstoffe gemäß CLP-Verordnung enthält. (PresseBox) (Hilden, ) Emissionsreduktion bei gleichbleibender oder steigender Effizienz in der Produktion sind wesentliche Herausforderungen für Gießereien. Ein wichtiger Ansatzpunkt zur Reduzierung der Emissionen ist das eingesetzte Cold-Box-Bindemittelsystem. Mit der neuen Technologie ECOCURE™ BLUE ist es den Entwicklern von ASK Chemicals gelungen der Teil-1-Komponente des Bindemittels alle gemäß CLP-Verordnung gefährlichen Inhaltsstoffe zu entziehen. Die neue ECOCURE™ BLUE Technologie von ASK Chemicals bietet der Gießerei damit wichtige ökologische Vorteile bei gleichzeitiger hervorragender Leistung.

Bislang werden alle Cold-Box-Systeme – auch fortschrittliche Systeme wie ECOCURE™ High Efficiency oder ECOCURE™ Solventless – im Sicherheitsdatenblatt als Gefahrgut ausgewiesen. ASK Chemicals präsentiert nun ECOCURE™ BLUE mit dem weltweit ersten Cold-Box Teil 1, das keine gefährlichen Inhaltsstoffe gemäß CLP-Verordnung enthält. Somit trägt ECOCURE™ BLUE aktiv zu einem sicheren und gesünderen Arbeitsumfeld bei (Tabelle 1).

Grundsätzlich sind zwei Phänomene für das Entstehen von Emissionen in Gießereien verantwortlich: Verdunstungen bei der Kernherstellung und Zersetzungsprozesse während des Gieß-, Abkühl- und Entkernungsverfahrens. ECOCURE™ BLUE verfügt über den niedrigsten Wert an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und gilt gemäß europäischen Richtlinien als VOC-frei. Darüber hinaus enthält die neue Technologie weniger als 1 % freies Phenol und nicht nachzuweisende Mengen freies Formaldehyd. Damit ist ECOCURE™ BLUE das Cold-Box-System mit den geringsten Emissionen bei der Kernherstellung.

Während des Gieß-, Abkühl- und Ausschlagprozesses treten im Wesentlichen zwei Arten von Emissionen auf: BTX- und Phenol-Emissionen. Die BTX-Emissionen stammen eher von der Polyurethan-Pyrolyse als von der Lösungsmittelpackung des Bindemittels. Daher können diese BTX-Emissionen nur durch die Reduzierung der Bindemittelmenge bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung des Bindemittels verringert werden, wie dies bei ECOCURE™ BLUE der Fall ist. Mit einer geringeren Menge freiem Phenol können die Phenol-Emissionen von ECOCURE™ BLUE während des Gießvorgangs signifikant reduziert werden.

„Mit der neuen ECOCURE™ BLUE Plattform hat ASK Chemicals sicher eine der größten Entwicklungen auf dem Gebiet der Cold-Box-Technologie für die kommenden Jahren erzielt“, erklärt Phil Vernon, Chief Business Development Officer bei ASK Chemicals. „Unser Team an F&E-Forschern konnte ein Cold-Box-Bindemittel entwickeln, das hinsichtlich seiner Leistung unseren bekannten effizienten ECOCURE™ Bindern entspricht, dabei aber gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt erheblich reduziert.“

Kontakt

ASK Chemicals GmbH
Reisholzstraße 16 - 18
D-40721 Hilden
Andrea B. Ferkinghoff
ProTEC Marketing Geschäftsführung
Pressekontakt
Verena Sander
Manager Corporate Marketing & Communication

Bilder

Social Media