Aruba Airlines lässt ihre V2500-Triebwerke von der MTU Maintenance instand halten

Aruba Airlines lässt ihre V2500-Triebwerke von der MTU Maintenance instand halten (PresseBox) (München, ) Die MTU Maintenance, die weltweit zu den fünf erfolgreichsten Anbietern für Instandhaltungsleistungen für zivile Flugantriebe zählt, erweitert ihr Kundennetzwerk um eine neue Fluggesellschaft aus der Karibik. Die MTU wird künftig exklusiv die V2500-Triebwerke von Aruba Airlines betreuen. Die Fluglinie hat einen Fly-by-Hour -Vertrag auf Basis des Total Engine Care (TEC®)-Pakets mit einer Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen. Der Vertrag umfasst Serviceleistungen rund um die Instandhaltung der Triebwerke, die Bereitstellung von Ersatztriebwerken, Vor-Ort-Betreuung, das Früherkennungssystem MTUPlus Engine Trend Monitoring, das Management von Line Replaceable Units (LRUs) und Anbaugeräten sowie Beratungsleistungen.

Seit der Aufnahme des V2500 in ihr Triebwerksportfolio hat die MTU Maintenance über 3.800 Shop Visits absolviert und ist mit einem Marktanteil von 37 Prozent Marktführer bei diesem Antrieb. Die MTU genießt darüber hinaus weltweit einen guten Ruf für MRO-verwandte Zusatzdienstleistungen aus einer Hand, die dem Kunden helfen, Kosten zu senken.

Aruba Airlines ist in Oranjestad auf der Insel Aruba beheimatet. Sie fliegt im Liniendienst von ihrem Heimatflughafen Aruba aus nach Maracaibo und Valencia (beides in Venezuela) sowie Panama-Stadt (Panama). Ferner bietet sie Charterflüge nach Cancún (Mexiko) und Quito (Ecuador) an. Ab Juli nimmt Aruba Airlines die Route Miami (USA) - Aruba in ihr Streckennetz auf. Bis Ende des Jahres sollen weitere Ziele in Lateinamerika und der Karibik folgen.

Kontakt

MTU Aero Engines AG
Dachauer Str. 665
D-80995 München
Melanie Wolf
Leiterin Presse und PR
Nina McDonagh
Pressesprecherin MRO Fachpresse

Bilder

Social Media