Wie tickt der Dominanz-Typ? Die Stadler Neuromarketing "Zielgruppen-Challenge" - mit Barbie, Ken & Co. geht in die zweite Runde

Kennen Sie die Motive Ihrer Zielgruppe? – Clip 2 von 3 (Foto: Stadler GmbH) (PresseBox) (Kirchheim unter Teck, ) Wie sieht die Welt einer Dominanz geprägten Person aus? Im zweiten Clip von drei der Neuromarketing "Zielgruppen-Challenge"-Clips werden Antworten zu den "Big-3"-Motiven gesucht und gefunden. Der neue 90-Sekunden-Clip ist gespickt mit aktuellen, interessanten Erkenntnissen zum Limbic Type "Dominanz" und ist ab sofort unter stadlerquerdenker.de/de/querdenker verfügbar.

Der erste Clip (stadlerquerdenker.de/de/querdenker) der Neuromarketing "Zielgruppen-Challenge" taucht in die Lebenswelt einer Stimulanz geprägten Person ein und gewährt dem Betrachter genauere Einblicke in ihre Vorlieben. Der neue, zweite Clip schließt daran an und visualisiert die Motive einer Dominanz geprägten Person. Schnell und prägnant erlebt der Betrachter die signifikanten Unterschiede zwischen der Stimulanz und der Dominanz geprägten Person. Nach Barbie lässt nun auch Ken dafür seine Hüllen fallen und zeigt Marketingverantwortlichen exklusiv, wie er tickt und wie er geprägt ist. Die in eigener Tonalität gedrehten, musikalisch untermalten Clips demonstrieren in ihrer Dreiteilung die "Big-3"-Motive mit ihren Unterschieden und Spezifikationen. "Der zweite Clip führt jedem Marketingverantwortlichen vor Augen, wie gewichtig die unterschiedlichen Motive sind. Und wenn wir nicht an die Motive anknüpfen, scheitert das Produkt, die Kommunikation oder beides.", betont Susi Stadler, geschäftsführende Querdenkerin bei Stadler. In Kürze folgt der finale, dritte Clip der Neuromarketing "Zielgruppen-Challenge".

Ab Ende Juli können Interessierte das passende Whitepaper Quintessenz - "Geht in den Bauch. Bleibt im Kopf." unter stadlerquerdenker.de herunterladen.

Kontakt

Stadler GmbH
Max-Eyth-Straße 5
D-73230 Kirchheim unter Teck
Susi Stadler
Markenkommunikation

Bilder

Social Media