NEU! Serie-VF für bis zu 8 kVDC / 80 A im Vakuum

GES stellt seine neue Serie-VF vor! Die Hochspannungs-Vakuumdurchführungen sind ab sofort erhältlich.
High Voltage Vacuum Feedthroughs, Hochspannungs-Vakuumdurchführungen, 8 kVDC / 80 A, GES Electronic & Service (PresseBox) (Hallbergmoos, ) GES Electronic & Service – der Spezialist für Hochspannungssteckverbindungen – stellt die neue Serie-VF vor. Diese Hochspannungs-Vakuumdurchführungen werden benötigt um Energie möglichst effizient in Vakuumsysteme einzukoppeln.

Serie-VF kann in drei Ausführungen gewählt werden: mit Einschweißadapter aus Nickel-Eisen-Legierung (NiFe42) oder mit Edelstahlflansch in ISO- (KF-Flansch) bzw. Conflat- (CF-Flansch) Ausführung. Die Vakuumdurchführungen können in Kombination mit Flanschen als Einfach- oder auch als Mehrfachdurchführung ausgeführt werden. Durch das Baukastensystem können auf Anfrage auch vom Standard abweichende Leiterlängen abgebildet werden.

Serie-VF ist in Fenite-Element-Methode (FEM) gefertigt, in ein- bis vierpoliger Konfiguration erhältlich und für Betriebsspannungen für bis zu 8 kVDC bei einem Nennstrom von bis zu 80 A geeignet. Die elektrische Isolation wird durch einen Metall-Keramik-Verbund (Al2O3 96%) gewährleistet, Stromleitermaterial ist je nach Stromstärke eine Nickel-Eisen Legierung (NiFe42) oder Kupfer, auf Anfrage auch Nickel. Der Temperatureinsatzbereich erstreckt sich von -150°C bis +450°C, der Oberflächenwiderstand der glasierten Keramik ist bei 5 kV Prüfspannung (Gleichstrom) größer 1012 Ohm, der elektrische Widerstand liegt bei 109 Ohm.

Die Hochspannungs-Vakuumdurchführungen der Serie-VF werden standardmäßig auf eine Helium-Leckrate von 10-8 mbarL/s geprüft (auf Anfrage auch geringer). Die elektrischen Eigenschaften wie maximale Spannung oder Strom, werden unter atmosphärischen Bedingungen gemessen, weshalb sich für die Anwendung im Vakuum höhere Werte ergeben.

Die Hochspannungsprodukte der GES Electronic & Service haben sich in einer Vielzahl von HV-Anwendungen weltweit bewährt und werden in ihrem Segment als außerordentlich zuverlässige, langlebige und technisch ausgereifte Lösung gesehen.

Kontakt

GES Electronic & Service GmbH
Zeppelinstr. 4, Haus 3
D-85399 Hallbergmoos
Markus Fesl
Geschäftsführer

Bilder

Social Media