Somentec bringt ZUGFeRD an den Start

(PresseBox) (Langen, ) Die Somentec Software GmbH ergänzt ihre Branchenlösung XAP um ZUGFeRD. Das Akronym steht für „Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland“. Mit dem neuen Modul werden XAP-Anwender in der Lage sein, elektronische Rechnungen in einem standardisierten und automatisch verarbeitbaren Format zu erstellen.

Energie- und Wasserversorger versenden mit XAP jedes Jahr Hunderttausende von Rechnungen. Diese werden absenderseitig in der Regel auf Papier gedruckt, kuvertiert und frankiert. Die Empfänger müssen sie öffnen, prüfen, zur Zahlung freigeben, manuell buchen und bezahlen sowie archivieren. Während Großhandel und Industrie schön länger auf einen EDIFACT-basierten Rechnungsstandard setzen, existierte bis vor einem Jahr kein einheitliches Dateiformat, das den Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen gerecht wurde.

Rechnungen sowohl maschinell als auch visuell auslesbar

ZUGFeRD ist ein auf international genormten Datenformaten basierender Standard, der genau dieses Problem löst. Er wurde vom Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) in Zusammenarbeit mit Verbänden, Ministerien und Unternehmen entwickelt und am 25. Juni 2014 in der Version 1.0 veröffentlicht. Der besondere Charme liegt darin, dass ZUGFeRD weltweit sowohl maschinell als auch visuell auslesbar ist. Der Absender (d.h. der XAP-Anwender) muss also gar nicht wissen, ob der Empfänger einen automatischen, teilautomatisierten oder manuellen Buchhaltungsprozess betreibt: Alle Empfänger von elektronischen Rechnungen nach dem neuen Standard erhalten eine PDF-Datei. Darin sind zusätzlich die Buchungsdaten in Form einer verbindlich vereinbarten XML-Struktur eingebettet.

Sinkende Prozesskosten bei Absendern und Adressaten

Nahezu alle namhaften Hersteller von Buchhaltungssoftware unterstützen den Standard inzwischen oder planen seine Einführung im kommenden Jahr. Somentec will das neue Modul bis Ende 2015 fertigstellen. „Mit der Unterstützung des ZUGFeRD-Standards versetzen wir unsere Kunden in die Lage, ihre Prozesskosten für den Rechnungsversand zu senken“, weist Somentec-Geschäftsführungsmitglied Olaf Polak auf die Vorteile hin. „Verbesserte Liquidität und sinkende Mahnkosten sind weitere Pluspunkte.“ Zudem biete ZUGFeRD die Möglichkeit, sich dem Endkunden als modernes und agiles Versorgungsunternehmen zu präsentieren. „Aber auch die Rechnungsempfänger profitieren“, ergänzt Reinhard Haase, bei Somentec Leiter des Produktmanagements. „Sie können die elektronischen Dokumente ggf. direkt weiterverarbeiten und somit ebenfalls ihre Prozesskosten senken.“

Kontakt

Somentec Software GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 24
D-63225 Langen
Gerhard Großjohann
EtaMEDIA Energiekommunikation
Pressearbeit
Beate Schwegler
Marketing
Social Media