Intershop wird von unabhängigem Marktforschungsunternehmen in Vergleich von B2B Commerce Suites als führend genannt

(PresseBox) (San Francisco, Kalifornien (USA), ) .
- Ein neuer Bericht bezeichnet die Intershop Commerce Suite als "leader" und als einen Anbieter, der eine Alternative zu den "großen 3" der Softwareunternehmen darstellt
- Die Plattform von Intershop wird für "die Integration beeindruckender Funktionen in das Standardpaket-Angebot" gelobt und als einer von zwei Anbietern genannt, die oft für Firmen attraktiv sind, die ihre Betriebskosten senken möchten
- Höchste Bewertung aller Teilnehmer in der Kategorie "Digitale Touchpoints für Endnutzer"


Intershop, der größte unabhängige Technologieanbieter von Omni-Channel-Commerce-Lösungen, gab heute bekannt, dass der renommierte Branchenanalyst Forrester Research, Inc. Intershop als ein führendes Unternehmen im Bereich B2B Commerce Suites nennt. In dem Bericht "The Forrester Wave™: B2B Commerce Suites, Q2 2015" erhielt Intershop in der Kategorie "Digitale Touchpoints für Endnutzer" die höchste und in der Kategorie "Lösungsarchitektur" die zweithöchste Bewertung aller Anbieter. Forrester stellt die Fachkompetenz von Intershop in puncto B2B-Umgebungen heraus: "Intershop, einer der ersten Anbieter im Bereich B2B eCommerce, hat Jahre für die Vervollkommnung der Funktionen seiner Plattform und die Integration einer beeindruckenden Funktionalität in das Standardpaket-Angebot aufgewendet. Die Intershop Commerce Suite bietet Funktionen, die für die Wettbewerber in der Unternehmensklasse, die Produkte auf Java-Basis anbieten, nicht nur eine ernstzunehmende Konkurrenz darstellen, sondern sie zum Teil sogar ausstechen."

Während sich der B2B-Markt gegenwärtig dramatisch verändert, steigen die Herausforderungen für B2B-Unternehmen aufgrund von Channel-Konflikten und eines sich stark wandelnden Wettbewerbsumfelds. Darum müssen nicht nur die Preisgestaltung und die Kataloge entsprechend den verschiedenen Zielgruppen anpassbar und veränderlich werden, sondern vollständige Unternehmensorganisationen und Geschäftsmodelle überprüft und neu aufgebaut werden, da digitale Beschaffungs-, Herstellungs- und Vertriebsprozesse das gesamte geschäftliche Umfeld mehr und mehr beeinflussen. Die Plattform von Intershop wurde jedoch im Bericht wegen der "hervorragenden Bewältigung komplexer B2B-Szenarien bei der Verwendung mit mehreren Marken auf mehreren Kanälen und an mehreren Standorten" hervorgehoben.

Die rasante Entwicklung des B2B-Marktes verlangt von Unternehmen schnelle Reaktionen, um gegenüber den direkten Wettbewerbern oder neuen B2B-Onlineshops und -Marktplätzen nicht den Anschluss zu verlieren. Gleichzeitig ist es nicht nur ein Wettlauf gegen die Zeit, sondern es geht auch um Effizienz. Für Unternehmen, die diese Marktdynamik in aggressive Time-to-Market-Ziele und niedrige Betriebskosten übersetzen möchten, ist Intershop laut dem Bericht besonders attraktiv.

Jochen Moll, CEO von Intershop: "2015 scheint ein großartiges Jahr für Intershop zu sein, da wir unsere Marktanteile in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum weiter ausbauen. Wir sind der Meinung, dass die Anerkennung als eine Alternative zu den "großen 3" und als führendes Unternehmen, das in der Kategorie "Typischer Implementierungszeitraum" die zweithöchste Bewertung erhält, ein überzeugendes Argument für unsere B2B-Kunden ist."

Der Bericht steht unter folgender Adresse zum Download zur Verfügung: http://www.intershop.com/....

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Kontakt

Intershop Communications AG
Intershop Tower
D-07740 Jena
Heide Rausch
Corporate Communication
Manager Corporate Communication
Social Media