Mikro Green der "kennzeichnungsfreie", mikrobiologische Sanitärzusatz

Neue Kennzeichnungs- und Verpackungsregeln gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 sind seit dem 01.06.2015 zwingend / Sanitärzusatz von CamperClean ist "nicht kennzeichnungspflichtig", biologisch abbaubar und online für alle Camper erhältlich
 Mikro Green der mikrobiologische Sanitärzusatz 13,95 Euro plus 5,95 Euro Versandkosten (PresseBox) (Schermbeck, ) Seit dem 1. Juni 2015 ist ein aktuelles Kennzeichnungssystem nach GHS (Globally Harmonized System of Classification, Labelling and Packaging of Chemicals) und seinem europäischen Pendant die CLP-Verordnung zwingend vorgeschrieben.

Der für CamperClean exklusiv hergestellte Sanitärzusatz Mikro Green ist "nicht kennzeichnungspflichtig" und umweltfreundlich biologisch abbaubar - ein wichtiges Faktum. Es gibt nur wenige Sanitärzusätze auf dem Markt, die nicht "kennzeichnungspflichtig" sind. Dieses Prädikat bekommen nur Produkte, die absolut unbedenklich im Umgang für Mensch und Natur sind und keine (oder in absolut unbedenklicher Dosierung) chemische Stoffe beinhalten, die in der Liste der CLP-Verordnung aufgeführt werden.

Mikro Green von CamperClean gehört zu diesen exklusiven, nicht kennzeichnungspflichtigen Sanitärzusätzen, weil es unter anderem gänzlich auf quartäre Ammoniumverbindungen und auf Formaldehyd verzichtet. Quartäre Ammoniumverbindungen reichern sich in Zellmembranen lebender Organismen an und können so die Funktion der Zellmembran beeinträchtigen. Viele quartäre Ammoniumverbindungen werden in Kläranlagen schlecht eliminiert und gelangen so in erheblichen Mengen in die Oberflächengewässer. Formaldehyd kann bei unsachgemäßer Anwendung Allergien, Haut-, Atemwegs- oder Augenreizungen verursachen. Akute Lebensgefahr (toxisches Lungenödem, Pneumonie) besteht ab einer Konzentration von 30 ml/m³. Bei chronischer Exposition ist es karzinogen und beeinträchtigt zudem das Gedächtnis, die Konzentrationsfähigkeit und den Schlaf.

Mikro Green von CamperClean verzichtet komplett auf Formaldehyd wie auf quartäre Ammoniumverbindungen. Das Sicherheitsdatenblatt, das auf der Homepage eingesehen und heruntergeladen werden kann, besagt, dass folgende Inhaltsstoffe verwendet werden: Wenger als 5 Prozent anionische Tenside sowie Enzyme (Protease, Lipase) und Mikroorganismen.

Generell setzt CamperClean bei seinem nicht kennzeichnungspflichtigen Sanitärzusatz Mikro Green auf (natürliche) Mikroorganismen, die Fäkalien auf natürliche Weise zersetzen und zudem Gerüche vermeiden. Es gibt keine kennzeichnungspflichtigen chemischen Zusätze. Somit darf CamperClean für Mikro Green werben, dass dieses Produkt "sehr gut biologisch abbaubar ist".

Verbraucher sollten sich beim Kauf von Sanitärzusätzen mit den aktuellen Bestimmungen vertraut machen. Das gilt zu Beginn der Reisesaison für das Inland aber auch für den internationalen Grenzverkehr. Im europäischen Ausland wird das Mitführen von kennzeichnungspflichtigen und somit chemisch bedenklichen Stoffen unterschiedlich bewertet und eventuell geahndet. Die Sensibilität für die Umwelt ist gestiegen.

Nicht zuletzt deshalb wurde das neue Kennzeichnungssystem als Vorgabe zwingend erlassen. Laut Umwelt-Bundesamt ist das Ziel dieser weltweit einheitlichen Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien, die Gefahren für die menschliche Gesundheit und für die Umwelt bei der Herstellung, Verwendung und beim Transport von chemischen Stoffen und Gemischen - dazu zählen auch Sanitärzusätze - zu reduzieren. Die Grundlage dafür ist ein weltweit einheitliches System für die Einstufung der Gefahren, die von Chemikalien ausgehen können, und für die Gefahrenkommunikation durch die Verwendung gleicher Kennzeichnungssymbole. Das weltweit einheitliche System zur Einstufung von Chemikalien sowie deren Kennzeichnung auf Verpackungen und in Sicherheitsdatenblättern, genannt GHS-System und für Europa die angepasste Verordnung (EG) Nr. 1272/2008[1], auch CLP-Verordnung genannt, ist ab 1. Juni 2015 zwingend vorgeschrieben.

Mit Mikro Green, das Camper Clean auch bei den weltweit erstmalig patentierten vollautomatischen CamperClean Reinigungsstationen für mobile Toilettenkassetten einsetzt, ist der Verbraucher auf der sicheren Seite. Seit neuestem verkauft CamperClean diesen biologisch abbaubaren und umweltfreundlichen Sanitärzusatz auch an Endkunden. Die Mikro Green, 1-Liter-Dosierflasche; kann online unter www.camperclean.de zum Preise von 13,95 Euro plus 5,95 Euro Versandkosten inklusive Mehrwertsteuer bestellt werden.

Weitere Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

Kontakt

CamperClean Ralf Tebartz und Mark Butterweck GbR
Am Halswick 16
D-46514 Schermbeck
Ralf Tebartz
CamperClean
Ansprechpartner
Peter Hirtschulz
Presse- und PR-Büro Hirtschulz
Social Media