Neue Herbstseminare des Deutschen Kupferinstituts

Fortbildung nicht nur für Techniker und Ingenieure
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Gleich mit vier Seminarangeboten startet das Deutsche Kupferinstitut in die Herbstsaison: nach den Sommerferien bietet das bekannte Kupfer-Kompetenzzentrum wieder verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten rund um Kupfer an. Das Spektrum reicht von der richtigen Verarbeitung bis hin zur Qualitätssicherung. Die ein- bis zweitägigen Seminare können ab sofort auf der Webseite www.kupferinstitut.de gebucht werden.

Den Reigen eröffnet am 22.9.2015 eine Fortbildungsveranstaltung zum Löten von Kupferwerkstoffen. In zwei Tagen wird das Thema in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden und der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt Duisburg (SLV) als modernes Fügeverfahren mit vielen Anwendungsbeispielen und Empfehlungen für die Praxis neu beleuchtet. Das Seminar richtet sich an Löter, Werkstoffwissenschaftler, Qualitätsingenieure, Fertigungstechniker, Lotbetriebe, Hersteller von Lotzusätzen sowie Kupferverarbeiter.

Weiter geht es nur eine Woche später mit der Wärmebehandlung von Kupferwerkstoffen. Am 29. und 30 September weisen Experten die Teilnehmer nach einem ersten Einblick in Grundlagen wie Metallkunde, Gefügeentstehung und Gefügezustände sowie Metallographie insbesondere in die verschiedenen Technologien der Wärmebehandlung anhand von Fallbeispielen ein. Die unterschiedlichen Verfahrensweisen der Wärmebehandlung werden an wichtigsten Kupferlegierungen und ihren Zustandsdiagrammen erläutert. Abschließend wird das erlernte Wissen durch Anwendungsbeispiele aus verschiedenen Bereichen vertieft.

„Kupfer“ für Einkauf und Vertrieb
Die Qualitätssicherung von Kupferwerkstoffen steht im Mittelpunkt eines Seminars am 6. Oktober 2015, das sich an Qualitätsmanager, Qualitätsbeauftragte, Mitarbeiter im Qualitätsmanagement von kupferverarbeitenden Firmen, Werkstoffprüfer, Konstrukteure und technische Einkäufer sowie Mitarbeiter, die Kupferwerkstoffe „verstehen“ lernen wollen, richtet. Bearbeitet werden dazu Qualitätsfragen im Zusammenhang mit dem Werkstoff Kupfer und seinen Legierungen ebenso wie wichtige Normen. Verschiedene Themen von der Materialauswahl über die Bestellangaben sowie die Einsatzgebiete bis hin zur Erkennung von Risiken und zur Vermeidung von Reklamationen und Schäden werden ebenfalls beleuchtet.

Mit dem eintägigen Fortbildungsseminar „Kupfer-Basiswissen kompakt für Einkauf und Vertrieb“ beschließt das Kupferinstitut am 27. Oktober sein Herbstangebot. Geboten wird ein detaillierter Einblick in Gewinnung, Legierungen, Eigenschaften und Besonderheiten von Kupferwerkstoffen.
Ziel der Veranstaltung ist es, „Nicht-Technikern“ ein grundlegendes Verständnis für den Werkstoff Kupfer und seine Legierungen zu vermitteln und dadurch einen Überblick über die wichtigsten Zusammenhänge zu ermöglichen. Das Seminar richtet sich an Einkäufer und Vertriebsmitarbeiter, aber auch an Manager, Ingenieure, Konstrukteure, Meister und Entwickler, die sich Grundlagenwissen verschaffen wollen.

Weitere Informationen zu den Seminaren sowie eine Online-Anmeldung sind unter folgendem Link auf der Webseite des Deutschen Kupferinstituts im der Kategorie Fortbildung zu finden: https://www.kupferinstitut.de/....

Auskunft erteilt auch Sabine Kalweit, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V., Am Bonneshof 5, 40474 Düsseldorf, Email: sabine.kalweit@copperalliance.de.

Kontakt

Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.
Am Bonneshof 5
D-40474 Düsseldorf
Birgit Schmitz
Kommunikation & Marketing / Communications & Marketing
Leitung
Social Media