Deutsche IT-Verantwortliche zweifeln an Sicherheit der Cloud: Experten-Statement

Volker Oboda (PresseBox) (Hamburg, ) Eine im Auftrag der Informatica Corporation durchgeführte Studie des Ponemon Institute kommt zu dem Ergebnis, dass 60 Prozent der Unternehmen in Deutschland nicht einschätzen können, wie sicher ihre Daten in der Cloud sind.

"In Zeiten von zunehmender Cyberkriminalität und der Verbreitung von cloud-basiertem Arbeiten greift eine latente Unsicherheit unter deutschen IT-Experten mit Blick auf das Thema Datensicherheit um sich. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der Studie des Ponemon Institute. Kein Wunder! Verantwortliche stellen sich zu Recht die Frage: Wenn schon der deutsche Bundestag nicht mehr sicher ist, wie sollen dann die eigenen Schutzmechanismen ausgefeilten Hackerangriffen standhalten?

Wollen sich Unternehmen vor Cyberattacken schützen, ist es unabdingbar, dass sie konsequent auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung beim Arbeiten in der Cloud setzen. Nur wenn die Daten zu jedem Zeitpunkt verschlüsselt beiben, ist ein ausreichender Schutz gewährleistet. Selbst wenn sich Unbefugte doch einmal Zugriff verschaffen, können sie dann ohne entsprechenden Schlüssel nichts mit den Informationen anfangen. Die geklauten Datensätze werden damit quasi wertlos - die Angreifer stünden mit leeren Händen da."

- Volker Oboda, Geschäftsführer und Gründer von TeamDrive -

Kontakt

TeamDrive Systems GmbH
Max-Brauer-Allee 50
D-22765 Hamburg
Volker Oboda
Presse
CEO
Fabian Zeitler
piâbo medienmanagement gmbh

Bilder

Social Media