Erste Made in Green Labels im b2b-Bereich vergeben

Die C. Melchers GmbH aus Bremen erhielt das Made in Green by OEKO-TEX® Label für Polo-Shirts, die als Arbeitsbekleidung zum Einsatz kommen. Die Übergabe des STeP by OEKO-TEX® Zertifikats erfolgte im Dezember 2014 an den Lieferanten Mondol Knit-Tex Ltd. als erstem Textilbetrieb in Bangladesch. Im Bild: Abdul Mojid Mondol, Inhaber und Geschäftsführer Mondol Knit-Tex sowie Mitglied des Parlaments (links), Jörg Diekmann, Hohenstein Institute (rechts). © OEKO-TEX® (PresseBox) (Zürich, ) Mit dem neuen Made in Green Label bietet OEKO-TEX® den Unternehmen der Textilbranche jetzt die Möglichkeit, ihre entlang der Wertschöpfungskette erbrachten Leistungen in Bezug auf soziale Arbeitsbedingungen und umweltfreundliche Herstellungsprozesse direkt am Produkt auszuloben. Grundlage des Labels ist die Zertifizierung nach STeP by OEKO-TEX®, welche im Bereich des Chemikalien-Managements beispielsweise konkrete Anforderungen auf dem Weg zu einer "grüneren Chemie" an die Produktionsbetriebe stellt, sowie eine erfolgreiche bestandene Schadstoffprüfung gemäß der OEKO-TEX® Standard 100 Produktzertifizierung. Als erste Firmen im b2b-Bereich haben der renommierte Textilimporteur C. Melchers GmbH & Co. KG in Bremen sowie der auf der schwäbischen Alb ansässige, familiengeführte Maschenwaren-Hersteller Mattes & Ammann GmbH & Co. KG. das Made in Green Label erhalten. Ausgezeichnet wurden zum einen Polo-Shirts, die Melchers in Bangladesch im Kundenauftrag für den Einsatz als Corporate Fashion produzieren lässt, sowie Textilien für den Hygiene-Markt, die Mattes & Ammann am Stammsitz in Meßstetten-Tieringen unter nachhaltigen Bedingungen herstellt.

Die Welt gehört dem, der verantwortungsbewusst handelt
Als einer der weltweit führenden Textilimporteure stellt Melchers ein wichtiges Bindeglied zwischen namhaften Auftraggebern in Deutschland und Europa sowie den traditionellen Produktionsländern in Asien dar. Individuell auf die Bedürfnisse angepasst, organisiert Melchers dabei alle involvierten Prozesse von der Auswahl geeigneter Lieferanten über die Herstellung und Qualitätssicherung bis hin zur Auslieferung und Lagerung der bestellten Produkte und gestaltet auf diese Weise den Erfolg seiner Kunden durch optimal gesteuerte Warenströme mit.

Als Global Player fühlt sich Melchers seit jeher der Tradition des Ehrbaren Kaufmanns verpflichtet. Dazu gehören Verantwortung, Offenheit, Respekt und Vertrauen, aber auch hundertprozentige Zuverlässigkeit und Loyalität gegenüber den weltweiten Kunden. Ergänzt werden diese von den rund 1.700 Mitarbeitern der Melchers-Gruppe täglich gelebten Werte durch 150 Jahre Erfahrung und Präsenz im asiatischen Beschaffungs-Markt. Entsprechend breit gefächert und kompetent ist das Netzwerk an Partner-Firmen, auf das der Bremer Dienstleister zurückgreifen kann. Eine wichtige Rolle spielen neben den hohen Qualitätsansprüchen an Lieferanten dabei auch die Themen Social Compliance und Ökologie. Dies dokumentiert das Unternehmen beispielsweise durch seine Mitgliedschaft in der Business Social Compliance Initiative (BSCI) und vertraut auf unabhängige Zertifizierungen von etablierten Einrichtungen wie der OEKO-TEX® Gemeinschaft. Voraussetzung für die Vergabe des Made in Green Labels war die Zertifizierung der beiden Melchers-Lieferanten Mondol Knit-Tex Ltd. und Danys Knitwear Ltd. nach STeP by OEKO-TEX®, welche im Dezember 2014 abgeschlossen wurde.

High-Tech Maschenstoffe für alle Lebensbereiche
Unternehmerisch verantwortliches Handeln im Sinne eines nachhaltigen wirtschaftlichen Wohlergehens, ökologischer Produktionsprozesse sowie vorbildlicher Arbeitsbedingungen und eines familiären Betriebsklimas bildet den Kern der Firmenphilosophie von Mattes & Ammann. Neben dem seit Jahren innerbetrieblich etablierten Kultur- und Gesundheitsmanagement sowie zahlreichen Dritt-Zertifizierungen für Qualitätswesen, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit und sozialen Arbeitsbedingungen wurde Mattes & Ammann im Sommer 2013 als erster Textilbetrieb im europäischen Wirtschaftsraum nach STeP by OEKO-TEX® zertifiziert.

Feine Maschenstoffe für namhafte Automobilhersteller und die Matratzenindustrie sind das Markenzeichen des schwäbischen Traditionsunternehmens. Hinzu kommen viele weitere technische Anwendungen, die von Sitzbezügen in Autos, Flugzeugen, Schiffen und allen deutschen ICE-Zügen über Flaggen für internationale Sport-Ereignisse bis hin zu Auskleidungsmaterialien für Messestände, Filter oder Materialien für Schutzbekleidung reichen. "Unsere Produkte kommen zu Lande, zu Wasser und in der Luft sowie in allen Lebensbereichen zum Einsatz", unterstreicht Geschäftsführer und Inhaber Christoph Larsen-Mattes die Vielseitigkeit seines Unternehmens. Mit derzeit 300 Mitarbeitern und einer Gesamt-Produktionsfläche von rund 36.000 Quadratmetern fertigt Mattes & Ammann jährlich mehr als 56 Millionen Quadratmeter textile Flächengebilde in Rundstrickerei, Rundwirkerei und Kettenwirkerei.

"Gesunde Produkte in einer gesunden Welt - für uns als Mittelständler ist dieser Grundgedanke nachhaltigen Handelns seit jeher eine Selbstverständlichkeit. Wir freuen uns aber über jede Möglichkeit, mit der wir unseren Kunden dieses Engagement anschaulich verdeutlichen können", erklärt Larsen-Mattes. "Deshalb setzen wir nicht nur auf das STeP by OEKO-TEX® Zertifikat, das unsere erreichten Umwelt- und Sozial-Leistungen gegenüber Business-Partnern in Form eines transparenten Scorings sichtbar macht, sondern haben uns auch entschieden, unsere Funktionsware für Hygiene-Produkte mit dem Made in Green by OEKO-TEX® Label zu kennzeichnen. Mit diesem können wir bei den Kunden in diesem sensiblen Einsatzbereich gleich drei Aussagen verknüpfen - dass unsere Maschenstoffe durch die Schadstoffprüfung im Labor nachweislich unbedenklich sind, die Umwelt bei der Herstellung nach heutigem Stand der Technik so wenig wie möglich belastet und die Ware unter fairen Arbeitsbedingungen produziert wurde", fasst Larsen-Mattes die Kommunikationsvorteile für sein Unternehmen zusammen.

Nähere Informationen über das Made in Green by OEKO-TEX Label finden interessierte Firmen unter www.oeko-tex.com/mig. Verbraucher können sich auf der eigens dafür eingerichteten Website www.madeingreen.com über die Vorteile des Labels informieren und den Herstellungsweg gelabelter Artikel nachverfolgen.

Kontakt

OEKO-TEX® Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie
Gotthardstrasse 61
CH-8027 Zürich
Helmut Müller
Oeko-Tex International

Bilder

Social Media