IPO.Eye mit dem Industriepreis BEST OF 2015 ausgezeichnet

Jury würdigt den 3D-Erfassungsroboter als innovative Lösung
3D-Scan eines Lagerregals mit IPO.Eye - Vergleich zwischen real und Scan-Ergebnis (PresseBox) (Leonberg, ) Der 3D-Erfassungsroboter IPO.Eye wurde erneut mit dem Industriepreis 2015 BEST OF ausgezeichnet. Mit der begehrten Auszeichnung wurde das zweite Jahr in Folge unsere innovative Lösung prämiert.

"Innovativ zu sein bedeutet für mich, eine hohe Wertschöpfung mit einem einfach zu bedienenden Produkt auf der Basis einer komplexen Technologie zu erzielen", erläutert Prof. Dr. Altmeyer. Der Spezialist in 3D-Messverfahren hat einen Lehrstuhl an der Kölner FH und war Jurymitglied des Industriepreis 2014.

Der Roboter hat die Aufgabe, Produktionsumgebungen wie Regale, Maschinen oder Gebäudeteile dreidimensional zu erfassen. Dabei fährt er zügig an den Objekten entlang und erstellt gleichzeitig 3D-Daten. Diese können zum Beispiel im JT-Datenformat direkt weiterverarbeitet werden. Arbeitsabläufe werden dabei kaum gestört und die Belegschaft reagiert mit freudiger Überraschung auf den Roboter. Normalerweise werden die Daten mit Bestandsaufnahmen und Laserscanmethoden beschafft. Dabei fühlen sich Mitarbeiter oftmals überwacht, Produktion muss unterbrochen werden und die Datenaufnahme benötigt viel Zeit - und verursacht große Kosten.

Durch den mobilen 3D-Roboter entfallen diese Nachteile. Bis zu 12 Meter pro Minute kann er erfassen. Die neue Technologie beruht nicht auf Laserscan und erzeugt so schnelle und verlässliche Ergebnisse. Für produzierende Unternehmen, die 3D-Daten zur Planung benötigen, ist eine Arbeit mit diesem Roboter wertsteigernd. In der Automobilindustrie, aber auch im Mittelstand wird der Roboter bereits eingesetzt.

Weitere Informationen unter www.ipoeye.de

Kontakt

IPO.Plan GmbH
Heidenheimer Straße 6
D-71229 Leonberg
Iris Käfer
Marketing
Leitung Marketing

Bilder

Social Media