SWP bauen in Pforzheim schnelles Breitbandnetz aus

Das "5. Netz" der Stadtwerke Pforzheim
SWP bauen in Pforzheim schnelles Breitbandnetz aus, Bildrechte: Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG (PresseBox) (Pforzheim, ) Für 95 % der Unternehmen ist schnelles Internet der wichtigste Standortfaktor, sogar vor der Verkehrsanbindung und den Grundstückspreisen, heißt es in einer Studie der IHK Karlsruhe. Dasselbe gilt für Privatkunden, denn wer sicher, schnell und komfortabel angebunden sein will, braucht eine Breitbandverbindung. Da kommt das ambitionierte Glasfasernetz-Ausbauprojekt der Stadtwerke Pforzheim genau zur richtigen Zeit. Das hochverfügbare und sichere SWP Telekommunikationsnetz bietet Datenraten von 10 bis 1.000 Mbit/s, projektspezifisch sogar bis 10 Gbit/s. Mit dem Standortfaktor einer sehr leistungsfähigen Telekommunikations-Infrastruktur erhält Pforzheim Impulse für wirtschaftliches Wachstum und mehr Beschäftigung.

Während anderswo über Zuständigkeiten und Zuschüsse diskutiert wird, geht der Ausbau der schnellen Netze in Pforzheim schon voran. "Gemeinsam mit der Stadt Pforzheim haben wir bereits vor vielen Jahren städtische und SWP-eigene Einrichtungen mit Glasfaserkabeln angebunden", sagt Wolf-Kersten Meyer, Vorsitzender der SWP Geschäftsführung. "Damit war der Grundstein für unsere "Datenautobahn" auf allen wichtigen Achsen der Innenstadt gelegt. Die leistungsstarken Lichtwellenleiterkabel sind von allen Technologien am besten geeignet, den großen und weiter wachsenden Bedarf unserer Privat- und Gewerbekunden an hohe Bandbreiten zu erfüllen."

Der Grundstock für das leistungsfähige "5. Netz" der SWP neben Strom, Gas, Wasser und Wärme ist derzeit so gefragt, dass Unternehmen in Pforzheim Glasfaser-Direktanbindungen mit Datenraten bis zu 10 Gigabit/s (10.000 Megabit/s) direkt in ihr Firmengebäude legen lassen. Aber auch Glasfaser plus Kupferkabel auf der so genannten letzten Meile bis zum Kundenanschluss sind schon eine gute Option,

denn auf diese Weise werden die Kupferstrecken erheblich verkürzt - mit dem Erfolg bisher unerreichter Bandbreiten. "Mit einer doppelten Anbindung an zwei große deutsche Internetknoten, mit unserem eigenen IP-Backbone im hochverfügbaren Netz und mit unserer Überwachung und Steuerung rund um die Uhr erhalten Unternehmen und Privatkunden, die sich ans Breitbandnetz anschließen lassen, größtmögliche Sicherheit", sagt Thomas Engelhard, Geschäftsführer SWP Netze. "Diese Sicherheit in Kombination mit großen Datenraten macht die Überlegenheit des SWP Breitbandnetzes gegenüber Kupferkabeln aus."

Die SWP Services rund um den Breitbandanschluss reichen von der Beratung über die Planung und Implementierung bis zur Betriebsführung des Breitbandnetzes. Über das Pforzheimer Datacenter erhalten Unternehmen außerdem volle Kontrolle bei höchster Sicherheit, wenn sie ihre Backups oder sogar alle Daten, Betriebssysteme, Ressourcen und Serverkapazitäten als IT-Komplettpakete aus den eigenen Unternehmensräumen auslagern und durch den SWP Partner RZ-Fabrik betreiben lassen. Auch individuelle Cloud und Hosting Lösungen können schnell umgesetzt werden.

SWP Geschäftsführer Wolf-Kersten Meyer sieht das Glasfasernetz als "fünftes Netz" der SWP neben Strom, Gas, Fernwärme und als wichtige und originäre Aufgabe des Stadtwerks: "Mit dem Ausbau des SWP Breitbandnetzes in Pforzheim erhalten Unternehmen und Privatpersonen Zug um Zug zukunftssichere Lösungen für ihr Daten- und Kommunikationsmanagement. So bauen wir starke Netze für datenintensive Anwendungen auf - zum Nutzen der Digitalisierung und damit des Wirtschaftsstandorts Pforzheims."

Kontakt

SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG
Sandweg 22
D-75179 Pforzheim
Sonja Kirschner
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG
Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media