Unidienst GmbH optimiert SharePoint-Dokumentenverwaltung in Microsoft Dynamics CRM

Berechtigungen für SharePoint-Verzeichnisse aus Microsoft Dynamics CRM heraus gesteuert
Diese Zeiten sind vorbei! (c) Copyright 2000 Corbis (PresseBox) (Freilassing, ) Der Freilassinger Softwarehersteller Unidienst GmbH bietet mit seinen Branchenlösungen für Microsoft Dynamics CRM den Kunden nicht nur transparente Kundendaten und optimierte Geschäftsprozesse, sondern "räumt" nun auch SharePoint auf: Bei der Anlage von Datensätzen im CRM-System erstellen sich automatisch vordefinierte Ordnerstrukturen. Die Rechte, welche den Anwendern auf diese Ordner eingeräumt werden sollen, können exakt bestimmt werden.

Viele Kunden, die sich für den Einsatz von Microsoft Dynamics CRM entschieden haben, wählen auch SharePoint für die Dokumentenverwaltung um durch die Kombination beider Systeme z. B. das Auffinden der Dokumente zu optimieren. Mit den Unidienst-Erweiterungen ist es möglich, aus CRM heraus nicht nur einzelne Ordner, sondern komplexe Ordnerstruktur anzulegen. Auf diese Weise können die im täglichen Arbeitsalltag verwendeten Dokumente ohne Verlassen der CRM-Oberfläche verwaltet werden. Mit dem Modul von Unidienst können jetzt noch zusätzlich unternehmensweite Regelungen für die Archivierung vorgegeben werden.

Die Rechte über SharePoint-Gruppen lassen sich analog Microsoft Dynamics CRM mit Lese-, Schreib- oder Löschrechten auf Dokumente und Folder automatisch organisieren.

Die Anforderungen der Kunden an die Dokumentenverwaltung können nicht nur für Microsoft Dynamics CRM im Standard, sondern für sämtliche Entitäten der von Unidienst entwickelten Branchenlösungen für Fertigung, Finanzdienstleistung und Dienstleistung als auch für die ERP-Erweiterungen umgesetzt werden.

Kontakt

Unidienst GmbH
Gewerbegasse 6a
D-83395 Freilassing

Bilder

Social Media