Gesucht: Die passende ERP-Lösung für ERP-Auswahlspezialisten

Die Trovarit AG, Spezialist für die Auswahl von Business Software, sucht ERP-Lösung für das eigene Unternehmen
Minerva Logo  (PresseBox) (Aachen, ) Seit fünfzehn Jahren unterstützt die Trovarit Unternehmen bei der Auswahl von Business Software, wie ERP, CRM, DMS etc. Jetzt hat das Beratungsunternehmen aus Aachen ein eigenes ERP-Projekt gestartet. Das Projekt "Minerva" wird dabei eine echte Probe auf's Exempel: "Wir sind sicher, dass sich unsere eigens für die Auswahl von Business Software entwickelten Verfahren und Werkzeuge im Selbsttest bewähren werden", erläutert Peter Treutlein, als Vorstand der Trovarit u.a. verantwortlich für Consulting und Produktentwicklung. "So sicher, dass wir alles öffentlich und für jeden nachvollziehbar in unserem Projekt-Blog dokumentieren," fügt sein Vorstandskollege Dr. Karsten Sontow hinzu. Erste Informationen rund um die Vorarbeiten, das Projektteam und den groben Projektplan können dort ab sofort gefunden werden. Im nächsten halben Jahr werden dann die einzelnen Projektschritte kontinuierlich begleitet. Die Entscheidung für die passende ERP-Lösung wird Ende des Jahres gefällt. www.trovarit.com/minerva.

Wie die meisten Start-ups, insbesondere in der Dienstleistungsbranche, führte auch die Trovarit AG direkt nach der Firmengründung im Jahr 2000 mit MS Excel das meistgenutzte ERP-System der Welt ein. Für das Kundenkontaktmanagement wurde nach kurzer Zeit zusätzlich Cobra Adress+ eingeführt. Seit 2009 nutzt die Trovarit für das Finanzwesen Datev - Unternehmen Online in Verbindung mit den Dienstleistungen des Steuerberaters. Das "Trovarit-Projektportal", eine selbst entwickelte Online-Lösung, dient für Projektmanagement und -Abrechnung. Insgesamt also ein ziemlich bunter Strauß von Lösungen, der immer wieder durch eigenes Customising aufgefrischt und erweitert wurde.

Heute, nach 15-jähriger Weiterentwicklung der Geschäftsfelder und mit mehr als 15 Standorten im In- und Ausland, sind die Anforderungen an die Software-Unterstützung der Prozesse so weit gestiegen, dass eine neue Lösung her muss.

Potenzialanalyse zeigt Bedarfe

Das bestätigte auch die Potenzialanalyse, die Vladislav Musika im Auftrag der Geschäftsleitung durchführte: "Aus den identifizierten Handlungsfeldern leiteten sich einige vergleichsweise kleinere, meist organisatorische und Schulungsmaßnahmen ab, die z.T. auch schon durchgeführt wurden", fasst der Consultant zusammen, der seit 2013 bei der Trovarit tätig ist und beim Projekt Minerva die Rolle eines (externen) Beraters übernimmt. "Aber auch die Notwendigkeit einiger größerer Projekte, wie z.B. der Ausbau des Prozessmanagements oder die weitere Standardisierung der Methoden, wurde durch die Potenzialanalyse deutlich."

Die größte Herausforderung stellt allerdings die Auswahl und Implementierung eines neuen CRM- und ERP-Systems dar, um die bisher genutzte, heterogene und nicht integrierte Software-Landschaft abzulösen. Als Spezialisten für Business Software Projekte kennen die Trovarit-Consultants aus langjähriger Erfahrung die Chancen und Risiken eines ERP-Projekts und raten deshalb ihren Kunden zu einer strukturierten Vorgehensweise von Anfang an. Und auch das eigene Projekt wird natürlich durch die bewährten Trovarit-Methoden und Tools auf ein sicheres Fundament gestellt.

Projekt-Kick-off: Scope und Team

Beim Projekt-Kick-off legten die Trovarit-Vorstände gemeinsam mit dem designierten Projektleiter Kai Barth und Berater Vladislav Musika, den Scope des Projektes fest: Als Kernbereiche wurden die kaufmännische Auftragsabwicklung, das Projektmanagement sowie das Customer Relationship Management definiert. Besonderer Wert wird bei "Minerva" auf das interne Projektmarketing und die externe Kommunikation gelegt, weshalb mit Claudia Benesch die Leiterin PR & Marketing der Trovarit mit zum Projekt-Kernteam gehört.

Das öffentliche Projekt

Zu ihren Hauptaufgaben gehört die kontinuierliche Pflege des Minerva Projekt-Blogs unter: www.trovarit.com/minerva. Hier finden Interessierte alle Neuigkeiten rund um das Projekt, die Entscheidungen, die Planungen, die Methoden, die eingesetzten Werkzeuge etc. Hier wird außerdem - wenn es soweit ist - veröffentlicht, welche Lösung am besten zur Trovarit AG passt.

Kontakt

Trovarit AG
Campus-Boulevard 57
D-52074 Aachen
Brigitte Sontow
Public Relations
Claudia Benesch
Marketingleiterin

Bilder

Social Media