BMW Motorrad erzielt mit einem Absatzwachstum von 10,5 % sein bisher bestes Halbjahresergebnis

Hohes, zweistelliges Wachstum im Juni 2015 / Für Gesamtjahr wird neuer Absatzrekord erwartet
(PresseBox) (München, ) BMW Motorrad schließt das erste Halbjahr'15 mit einem neuen Halbjahresrekord ab. Per Juni'15 wurden weltweit 78.418 Motorräder und Maxi- Scooter (Vj.: 70.978 Eh) ausgeliefert. Das entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 10,5 %. Auch im Monat Juni 2015 erzielte BMW Motorrad eine neue Bestmarke. Die Verkäufe stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat zweistellig um 31,0 % auf 15.490 Fahrzeuge (Vj.: 11.827 Eh).

Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad: "Nie zuvor haben wir in einem ersten Halbjahr mehr Fahrzeuge an unsere Kunden ausgeliefert. Mit einem Plus von 10,5 % nach den ersten sechs Monaten sind wir klar auf Kurs am Ende des Jahres einen neuen Absatzrekord zu erzielen."

Starke Wachstumsimpulse kommen aus den großen europäischen Motorradmärkten Italien, Frankreich, UK, Spanien sowie Deutschland. Der Heimatmarkt von BMW Motorrad behauptet sich weiterhin deutlich als größter Einzelmarkt. Im relevanten Hubraumsegment über 500 Kubik ist BMW Motorrad darüber hinaus in Deutschland und Spanien Marktführer. Auch auf den asiatischen Märkten steigt die Nachfrage nach BMW Motorrädern kontinuierlich an. Mit einer dynamischen Absatzsteigerung zeigt speziell der chinesische Markt ein großes Wachstumspotential für BMW Motorrad.

Heiner Faust: "Unser starkes Modellportfolio und die Strahlkraft der Marke BMW Motorrad sind die Basis für unseren zunehmenden Markterfolg. Die neue Generation wassergekühlter Boxer-Modelle, unser Custom-Roadster als auch die Familie sportlicher S-Modelle sorgen für einen regelrechten Nachfrageschub."

Spitzenreiter der BMW Motorrad Verkaufsrangliste bleibt die wassergekühlte R 1200 GS. Bisher wurden in diesem Jahr 14.099 Stück ausgeliefert. Auf Rang zwei und drei folgen die beiden Boxer-Modelle R 1200 GS Adventure und R 1200 RT mit 10.429 sowie 6.471 Einheiten. Die Weltreise-Enduro R 1200 GS Adventure erfreut sich wachsender Beliebtheit. Schon über 40% aller Boxer-GS Motorräder werden in der Adventure-Variante geordert.

Den vierten Platz belegt das Custom-Bike R nineT. Die Verkaufszahlen des klassisch anmutenden Boxer-Motorrads liegen mit 5.868 verkauften Einheiten auch im zweiten Verkaufsjahr über den Erwartungen. Die Boxer-Varianten R 1200 R und RS runden mit sehr guten Verkaufszahlen das breite Modellangebot der R-Baureihe ab.

Im oberen Leistungsspektrum erfreuen sich alle Modelle der S-Baureihe mit 1- Liter-Vierzylindermotor sehr hoher Nachfrage. Mit der kürzlich erfolgten Markteinführung der neuen S 1000 XR, ist die S-Baureihe mit drei Modellen komplett. Sowohl der Supersportler S 1000 RR (5.654 Eh) als auch der Power- Roadster S 1000 R (4.134 Eh) haben sich zu Volumenmodellen entwickelt. Und schon wenige Tage nach der Markteinführung der XR zeigt sich, dass auch dieses neue Konzept eines Adventure-Sport Bikes den Nerv vieler Kunden getroffen hat.

BMW Kunden, Motorradenthusiasten und Interessierte aus aller Welt trafen sich am vergangenen Wochenende zum 15. Mal auf den legendären BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen, dem größten Publikumsevent von BMW Motorrad. In einem vielseitigen Programm wurde das gesamte Spektrum der BMW Motorrad Welt erlebbar gemacht. Probefahrten on- und offroad, Stuntshows, Boxer- Sprint, Designstudien, Party und Motorrad-Touren inmitten eines der schönsten Motorradreviere der Welt zogen diesmal erneut mehrere zehntausend Gäste in ihren Bann.

Heiner Faust dazu: "Motorradfahren und das spezielle Lebensgefühl inspiriert nicht nur die bestehenden Motorradfahrer, sondern weckt heute das Interesse bei viel mehr Menschen als in den zurückliegenden Jahren. Es entsteht eine neue Motorradkultur, die wir mit unserer neuen Markenausrichtung "Make Life a Ride" abbilden. Speziell die Motorrad Days sind für uns eine wichtige Bühne, um mit alten und neuen Kunden in einen engen Dialog zu treten".
Social Media