Kirche 2030

Wie moderne IT-Lösungen kirchliche Organisationen bei aktuellen und zukünftigen Herausforderungen Unterstützen
(PresseBox) (Stuttgart, ) Am 30. Juni und 01. Juli fand unter dem Motto "Moderne IT-Lösungen für die Kirche" zum vierten Mal das Informationsforum Kirche & IT im Maternushaus in Köln statt.

Der Teilnehmerkreis aus zahlreichen deutschen Diözesen und Landeskirchen konnte in den Präsentationen und Workshops zu den Themen Informationsmanagement, Pastorale Planung der Zukunft, mobile Ansätze der Informationsversorgung pastoraler Mitarbeiter, Web-Content-Management und Dokumenten-Management wertvolle Informationen und Handlungsimpulse gewinnen.

Diakon Dr. Martin Faatz vom Bistum Würzburg hat in seiner Keynote zum Thema "Die Zukunft der pastoralen Planung" die zukünftigen Herausforderungen der Kirche herausgestellt. Wie kann dem Rückgang der Gläubigen entgegengewirkt werden? Wo und wie findet "Kirche" statt und welche Trends müssen dabei berücksichtigt werden? Wie können "junge" Menschen wieder für Kirche begeistert werden?

Welche Lösungen dazu schon in Diözesen und Landeskirchen im Einsatz sind, zeigten Vertreter des Bistums Würzburg, der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau sowie des Erzbistums Bamberg. Mit der Informationsdrehscheibe ISIDOR, dem Web-Content-Management-System isiWeb sowie Integrationen rund um das Thema Geo-Information (GIS) sind IT-seitig schon weitreichende Voraussetzungen geschaffen worden, um aktuelle und zukünftige Trends visibel zu machen und diese als Gestaltungsgrundlage nutzen zu können. Die Lösungen sind bereits beim Bistum Würzburg, Erzbistum Hamburg, Bistum Fulda, Bischöflich Münsterschen Offizialat, der Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Bistum Mainz, Bistum Aachen und dem Erzbistum Bamberg im Einsatz. In der gemeinsamen "Kirchen-Community", bestehend aus den Nutzern der Lösung, werden weitere Ideen entwickelt sowie Lösungen gemeinsam erarbeitet und finanziert.

Mitarbeiter von Westernacher Products & Services, dem IT-Lösungsanbieter für kirchliche Organisationen, stellten in ihren Präsentationen vor, wie moderne Kollaborations- und Dokumenten-Management-Lösungen auf Basis von Alfresco genutzt werden können, um die IT-gestützte Zusammenarbeit in den Organisationen zu fördern. Ein weiterer Vortrag beschäftigte sich mit der Notwendigkeit, haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitern in der Seelsorge Datenschätze aus zentralen Informationssystemen auf ihren mobilen Endgeräten performant zur Verfügung zu stellen.

Die Vertreter der Bistümer und Landeskirchen auf dem Informationsforum Kirche & IT planen zusammen mit dem Veranstalter auch für die kommenden Jahre die Fortführung dieser Initiative, die von allen Teilnehmern als wichtiger Beitrag zur überregionalen Vernetzung und Informationsplattform für Kirchen-IT empfunden wird.

Weitere Informationen zu unseren Kirchenlösungen finden Sie unter www.isidor-software.de

Kontakt

Dr. Westernacher & Partner Unternehmensberatung AG
Im Schuhmachergewann 6
D-69123 Heidelberg
Christian Weißenborn
Public Relations
Social Media