HR von Vanderlande geht neue Wege

HR von Vanderlande geht neue Wege (PresseBox) (Mönchengladbach, ) In Zeiten wirtschaftlichen Wachstums aber mangelnder Fachkräfte stehen Personalverantwortliche vor einer schwer lösbaren Aufgabe: wie und wo finde ich geeignete Mitarbeiter. Die gängigen Kanäle wie die Anzeigenschaltung in Online-Jobbörsen, Printmagazinen oder die eigene Website werden schnell zur Sackgasse.

Aus diesem Grunde geht die Abteilung Human Resources von Vanderlande in Deutschland ab Juli neue Wege und wirbt zunächst für die Dauer von einem Jahr regional auf drei Linienbussen (1 Gelenkbus, 2 Solobusse) und verschiedenen Strecken des öffentlichen Nahverkehrs für eine Karriere bei Vanderlande. Begonnen wird in Dortmund, dann folgt der Standort Mönchengladbach und zuletzt Siegen.

Vanderlande ist Weltmarktführer für Gepäckfördersysteme an Flughäfen und Sortiersysteme für Paket- und Postdienste. Das Unternehmen ist auch führender Lieferant von Lagerautomatisierungslösungen. Gepäckfördersysteme von Vanderlande bewegen jährlich 3,2 Milliarden Gepäckstücke weltweit bzw. mit anderen Worten 8,8 Millionen Gepäckstücke pro Tag. Die Systeme des Unternehmens werden an 600 Flughäfen eingesetzt, darunter 17 der Top25-Flughäfen weltweit. Ferner sortieren die Systeme täglich über 20 Millionen Pakete (300 Paketstücke pro Sekunde). Diese Lösungen wurden für eine Vielzahl von Kunden umgesetzt, darunter die vier größten Post- und Paketdienste weltweit. Ferner vertrauen 12 Top20-E-Commerce-Unternehmen wie Amazon oder Zalando und zahlreiche Distributionsgesellschaften auf die effizienten und zuverlässigen Lösungen von Vanderlande.

Seit mehr als 65 Jahren steht Vanderlande für ausgezeichnete intralogistische Beförderungssysteme - das lässt sich thematisch sehr gut mit Verkehrsmittelwerbung verbinden. Primäres Ziel der Buswerbung neben der Imagewerbung als Arbeitgeber ist die Personalgewinnung in allen Altersgruppen und an allen drei Standorten. Mit der Busflotte bringt sich Vanderlande ins Gespräch und stärkt seine regionale Bekanntheit als Arbeitgeber: Das kräftige Orange der Busse hebt sich vom alltäglichen Straßenverkehr ab. Als Eye-Catcher spielt der so genannte "Vanderman" nun in Dortmund mit IT-Klischees, vermittelt Begeisterung und steht für ein spannendes Aufgabenfeld. Bereits in der Vergangenheit setzte Vanderlande den "Vanderman" erfolgreich in einer Anzeigenkampagne ein. Er ist ein polarisierender Bestandteil des Employer Brandings von Vanderlande in Deutschland. Mithilfe dieser beiden Komponenten sowie der Betonung des regionalen Bezugs durch die Darstellung der jeweiligen Stadtsilhouette werden sich die Busse deutlich vom alltäglichen Straßenbild abheben und bei den Betrachtern Neugierde erwecken, mehr über Vanderlande zu erfahren.

Weitere Informationen über das Unternehmen, seine Produkte, Technologie und Karrieremöglichkeiten finden Sie auf www.vanderlande.com

Kontakt

Vanderlande Industries GmbH
Krefelder Str. 699
D-41066 Mönchengladbach
Bettina Salber
Marketing & Public Relations

Bilder

Social Media