GvW Graf von Westphalen berät H-Hotels bei Hotelprojekten am Leipziger Hauptbahnhof

(PresseBox) (Hamburg, ) Die H-Hotels AG baut ihre Hotelaktivitäten in Leipzig weiter aus: Neben zwei bestehenden Häusern in der sächsischen Metropole wird das Familienunternehmen künftig auch ein Ramada Hotel und ein H2 Hotel am Leipziger Hauptbahnhof betreiben. GvW Graf von Westphalen hat H-Hotels bei der Gestaltung und Verhandlung der Betreiberverträge begleitet.

Bis 2018 soll der Neubau des sechsgeschossigen Gebäudekomplexes mit zwei Hotels und insgesamt 500 Gästezimmern fertiggestellt sein. Projekt- und Immobilienpartner für die Kombination aus Vier-Sterne-Vollhotel und stylishem Budgethaus ist die Leipziger Projektentwicklungsgesellschaft S & G Development GmbH. Sie realisiert das Projekt gemeinsam mit einem Investor aus Süddeutschland. Das Investitionsvolumen beziffert sich auf rund 60 Millionen Euro.

Als eine der wenigen privat geführten Hotelgesellschaften zählt H-Hotels mit über 3.000 Mitarbeitern und insgesamt mehr als 9.600 Zimmern in D/A/CH zu den zehn größten Hotelunternehmen in Deutschland. Die Gruppe unterhält Hotels der eigenen Marken H4 Hotels, H2 Hotels, H+ Hotels und Treff Hotels im Portfolio. Daneben ist H-Hotels in Deutschland und der Schweiz Vertriebspartner der amerikanischen Wyndham Hotel Group für die Marke Ramada.

GvW Graf von Westphalen berät H-Hotels durch ihren Fokusbereich Hospitality laufend in den Bereichen M&A, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht sowie im spezifischen Hotelvertragsrecht. Das GvW-Team bestand aus Dr. Ulrich Schroeder (Federführung), Dr. Lorenz Czajka, Dr. Alexander Freiherr von Aretin, Dr. Holger Kühl, Johannes Räther (alle Berlin) und Dr. Frank Tschesche (Frankfurt, Steuerrecht).

Kontakt

Graf von Westphalen Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB
Poststraße 9 - Alte Post
D-20354 Hamburg
Dr. Tim Nesemann
Marketing
Social Media