cewe color: Bilderlust beflügelt den Fotomarkt

Hohe Zuwachsraten bei Digitalfotos / Frauen schätzen Bildbestellung im Geschäft
(PresseBox) (Oldenburg, ) Im Ranking der Zukunftsmärkte rangiert die Digitalfotografie ganz weit vorn. Wie kaum eine andere Branche verschmilzt sie faszinierende Technik mit individueller Kreativität zu einem Hobby, für das sich immer mehr Menschen begeistern. Neue Anreize werden den Trend noch beflügeln. Zu den Schrittmachern dieser dynamischen Entwicklung zählt der Fotodienstleister cewe color, Technologie- und Marktführer in Europa.

Nie gelang es schneller als heute, gute Bilder zu machen: Motiv wählen, auslösen, ansehen, und vom Fotofinisher Nr. 1 - cewe color - ausdrucken lassen - in nur wenigen Schritten verwandelt sich eine Momentaufnahme in ein preisgünstiges Papierbild von hoher Qualität und langer Haltbarkeit. So ist es sichtbarer Ausdruck des gewaltigen Umbruchs, den die Fotografie im Übergang von der analogen zur digitalen Technologie erfahren hat. Sie eröffnet der Fantasie und Fotoleidenschaft neue Freiräume, die sich in vielen Facetten ausdrückt.

Ausnahmsweise sagen hier Zahlen mehr als Bilder: 7,4 Millionen Digitalkameras brachte der Handel 2005 an den Verbraucher, hat die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ermittelt. Und die werden intensiv genutzt: Rund 480 Aufnahmen macht jeder Digitalkamera-Besitzer pro Jahr. Davon nehmen 104 die Gestalt eines Papierbildes an - noch 2003 waren es durchschnittlich nur 85 je Digitalkamera. Dieser Zuwachs belegt, dass im Bewusstsein der Verbraucher erst das »fühlbare« Foto das Bilderlebnis abrundet. Kein Wunder also, dass die Gesamtzahl der bei cewe color produzierten Digitalfotos innerhalb eines Jahres rasant anstieg - um 63,2 Prozent auf insgesamt 829,8 Millionen Stück in 2005. Im ersten Halbjahr 2006 konnte CeWe Color den Absatz an Digitalfotos erneut um 32,1 % auf 422 Millionen Stück steigern.

Dabei hat der stationäre Handelspartner als Anlaufstation für das belichtete Bild die Nase klar vorn. Mit durchschnittlich 90 Digitalfotos (2005: 80 Stück) pro Auftrag steht die Bestellung im Geschäft in der Gunst der Verbraucher ganz oben. Aber auch über das Internet werden durchschnittlich 60 Digitalfotos pro Auftrag geordert. Besonders Frauen schätzen die Atmosphäre und Beratungsleistung im Geschäft. Was die Gesamtzahl der bestellten Bilder anbelangt, hat *Sie“ ihn jedoch schon überflügelt: 109 zu 101 Digitalfotos pro Kamera und Jahr lautet hier das Geschlechterverhältnis.

Von der dynamischen Entwicklung im Fotomarkt profitiert cewe color als europäischer Technologieführer mit mehr als 40 % Marktanteil in besonderem Maß. *Unser digitales Produktangebot zeichnet sich durch hohe Qualität und besonders attraktive Preise aus“, unterstreicht Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der cewe color Gruppe. Cewe Digitalfotos sind in der Regel bereits ab 9 Cent zu haben und damit deutlich preisgünstiger als Homeprints und Bilder von Sofortdruckern (29 bis 60 Cent). Dr. Rolf Hollander betont: *Mit hoher Kundenorientierung und einem verstärkten Marketing werden wir unsere führende Position in Eurorpa weiter ausbauen“.

Um diese positive Entwicklung weiter voranzutreiben, setzt man bei cewe color neben dem flächendeckenden Angebot preiswerter Digitalfotos zunehmend auf kreative Fotoprodukte. Mit dem cewe Fotobuch und einem umfassenden Sortiment an originellen Fotogeschenken hat man ein Angebot geschaffen, das viel Potential für die Zukunft verspricht.

Durch die Vereinfachung der Bestellwege schafft man darüber hinaus die Voraussetzungen für weitere Absatzsteigerungen. Aktuell ist das Unternehmen damit beschäftigt, die Anzahl der Orderterminals (DigiFoto-Maker) durch neue Installationen auf 15.000 zu erhöhen. Darüber hinaus werden die Vertriebswege über das Internet verstärkt. Dazu stellt cewe color dem Handel komplette e-commerce-Lösungen zur Verfügung, mit gestalteten Internetseiten, entsprechenden Rechnerkapazitäten und der notwendigen Software. Ein Angebot, das am stärksten von Internet-Fotoanbietern, Internet-Portalen und Drogeriemärkten genutzt wird und in Zukunft wohl immer mehr zur Selbstverständlichkeit werden dürfte. *Denn speziell bei jüngeren Konsumenten lässt sich feststellen, dass die Fotobestellung über den heimischen PC und das Internet immer beliebter wird“, weist Dr. Rolf Hollander hin.

Kontakt

CeWe Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
D-26133 Oldenburg
Hella Hahm
CeWe Color Holding AG
Public Relations
Social Media