Ehrung der iiM AG zur Erreichung der Jurystufe vom „Großen Preis des Mittelstandes“

Herr Körner (rechts) überreicht Herrn Wark die Urkunde zur Erreichung der Jurystufe (PresseBox) (Suhl, ) Unter dem Motto "Gesunder Mittelstand - Starke Wirtschaft - Mehr Arbeitsplätze" zeichnet die Oskar-Patzelt-Stiftung jedes Jahr hervorragende mittelständische Unternehmen im Rahmen eines bedeutsamen, bundesweiten Wettbewerbes aus. 2015 sind aus 5009 nominierten Unternehmen 815 in die 2. Stufe des Wettbewerbes gewählt wurden und erreichten damit die Juryliste. Bereits nach der erstmaligen Nominierung sicherte sich die iiM AG einen Platz in der Juryliste und wurde dafür im Rahmen der Thüringer Technologiekonferenz »elmug4future« geehrt.

Im April 2015 wurde die iiM AG von der Stadt Suhl durch den Oberbürgermeister Dr. Jens Triebel dazu nominiert, am Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" teilzunehmen. Für jene besondere Anerkennung möchte sich die iiM AG auf diesem Wege herzlich bei Herrn Dr. Triebel bedanken. Nach der Nominierung wurden den Juroren des Wettbewerbsportales Kompetenznetz-Mittelstand umfangreiche Unterlagen und Informationen der iiM AG zu fünf Wettbewerbskriterien bereitgestellt. Dabei sind die unternehmerischen Leistungen in den Punkten Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region, Service, Kundennähe und Marketing bewertet wurden. Aus 5009 Unternehmen haben es daraufhin 815 auf die Juryliste geschafft. Daraus wählen die 12 Regionaljurys bis Juli die Finalisten und Preisträger aus. Neben der iiM AG erreichten von den 160 nominierten Thüringer Unternehmen, 40 weitere die Aufnahme in die 2. Runde. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Technologiekonferenz »elmug4future« wurde die iiM AG mit weiteren Finalisten der letzten Jahre für das Erreichen der Jurystufe mit einer Urkunde geehrt. In diesem Sinne bedankt sich die iiM AG in großem Maße für die Nominierung und das enorme Engagement der eigenen Mitarbeiter. Ohne diese wäre das Unternehmen nicht da, wo es jetzt steht. Gespannt blickt die iiM AG auf die bevorstehende Preisverleihung im September.

Kontakt

iiM AG measurement + engineering
Neuer Friedberg 5
D-98527 Suhl
Sascha Feddrich
Marketing
Marketing und PR

Bilder

Social Media