Akademisches Orchester der TU Ilmenau spielt erstmals unter neuer musikalischen Leitung

Foto Orchester © TU Ilmenau (PresseBox) (Ilmenau, ) Das Akademische Orchester der Technischen Universität Ilmenau spielt am Mittwoch, 15. Juli, zum ersten Mal unter ihrem neuen musikalischen Leiter Valentin Egel. Im Semesterabschlusskonzert dirigiert Egel um 19 Uhr im Audimax klassische Werke von Ludwig van Beethoven, Carl Maria von Weber und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Das traditionelle Semesterabschlusskonzert ist der erste öffentliche Auftritt von Valentin Egel als neuer musikalischer Leiter des Akademischen Orchesters der TU Ilmenau. Egel, geboren 1994 im Badischen Müllheim, studiert ebenso wie sein Vorgänger Niklas Hoffmann an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar das Fach Orchesterdirigieren. Seit seiner Schulzeit spielt Musik im Leben von Valentin Egel eine zentrale Rolle. Als Solist und Duopartner am Klavier gab er zahlreiche Konzertabende. Im März dieses Jahres wurde er zum musikalischen Leiter des Akademischen Orchesters der TU Ilmenau ernannt.

Das Konzert im Rahmen der Reihe "Musik im Audimax" wird eröffnet mit der Ouvertüre zu Goethes Trauerspiel "Egmont" von Ludwig van Beethoven. Anschließend begleiten die 35 Musiker im Klarinettenkonzert Nr. 2 von Carl Maria von Weber Moritz Schneidewendt an der Klarinette. Schneidewendt studiert ebenfalls an der Weimarer Musikhochschule. Den Abschluss des Konzerts bildet die Sinfonie Nr. 5, auch "Reformationssinfonie" genannt, von Felix Mendelssohn Bartholdy. In dem romantischen Werk greift Mendelssohn Motive der geistlichen Musik auf, so integriert er im Schlusssatz Martin Luthers Choral "Ein' veste Burg ist unser Gott".

Kartenverkauf an der Abendkasse und werktags von 11:30 bis 13 Uhr im Foyer der Mensa.
Eintritt: 8 Euro, Studierende: 5 Euro.

Kontakt

Technische Universität Ilmenau
Ehrenbergstraße 29
D-98693 Ilmenau
Prof. Eberhard Manske
Sonderforschungsbereich 622

Bilder

Social Media