Uniklinik Köln setzt auf Software-Lizenzmanagement mit COMPAREX SAM2GO

Silvio Lauenburger, COMPAREX (PresseBox) (Leipzig, ) Die Uniklinik Köln setzt auf ein nachhaltiges Software-Lizenzmanagement, das es ermöglicht, regelmäßig eine aktuelle Lizenzbilanz für die Software der eingesetzten Hersteller Microsoft, Oracle, IBM, VMware und Citrix zu erhalten. Das Ziel ist es, mögliche Optimierungspotentiale in der Beschaffung und Nutzung von Software-Lizenzen zu erkennen sowie Falsch- und Unterlizenzierungen zu vermeiden.

Lizenzmanagement als Managed Service

Die Lizenzprogramme der Software-Hersteller sind sehr komplex. Die Uniklinik Köln erkannte, dass dieses Thema weder vollwertig noch rechtssicher durch eigene Ressourcen erledigt werden kann. Der Managed Service aus dem Hause COMPAREX ermöglicht es, in vereinbarten Intervallen den aktuellen Compliance Status und die damit verbundenen finanziellen Risiken einzusehen. Er bildet die Grundlage zur Reduzierung von Software-Kosten bei gleichzeitiger Beibehaltung benötigter Leistungsinhalte, wie etwa Transparenz zu Über- und Unterlizenzierungen, sowie das Monitoring ]und Reporting laufender Software-Subscription-Verträge. Vor einer Lizenzbeschaffung kann geprüft werden, ob eventuell noch freie Lizenzen vorhanden sind. Unnötige Mehrausgaben lassen sich dadurch vermeiden.

Gleichzeitig werden beständig kaufmännische (Lizenzbestand) und technische (Lizenznutzung) Informationen in den Service einfließen und können kundenseitig eingesehen werden. Ein wesentliches Merkmal ist auch die Möglichkeit, die klassische Lizenzbilanz-Seite einerseits und die Transparenz über installierte Software der oben genannten Hersteller andererseits optimal und intuitiv bedienbar darzustellen.

IT-Direktor Erich Pfeifer: „Mit der Einführung eines Managed Service können wir die Lizenzkosten eines Software Asset Management (SAM) Tools (inkl. Softwareerkennungsdatenbank) und die Einführungs- und Betriebskosten für eine SAM Lösung einsparen. Außerdem haben wir mit COMPAREX einen Partner an der Seite, der über tiefgehendes Lizenzierungswissen verfügt. Am Ende geht es auch darum, umfassendes Know-how zu einem kalkulierbaren Preis ‚anzumieten‘. Des Weiteren werden IT- und Einkaufsmitarbeiter entlastet und können sich somit auf strategische Aspekte in der IT-Infrastruktur bzw. der IT-Beschaffung konzentrieren.“

Silvio Lauenburger, Professional Services Sales SAM & ITSM bei COMPAREX: „Mit SAM2GO können wir zwei wesentliche Aspekte abdecken. Zum einen ist die Managed-Service-Lösung eine Art ‚Visualisierung unserer Consulting-Leistungen‘ und bietet nachweisbar auditsicheres Lizenzwissen. Zum anderen bieten die Möglichkeiten des im Service enthaltenen COMPAREX SAM2GO Profiler noch ergänzende Vorteile: Derzeit werden über 12.500 Software-Hersteller und mehr als 500.000 Releases out-of-the-box (ohne teure Zusatzmodule oder ergänzende, kostenpflichtige, Dienstleistungen) erkannt. Kunden erhalten dadurch Transparenz über die Software (und insbesondere auch deren Eigenschaften), die sich in ihrem Netz befindet.“

Kontakt

COMPAREX AG
Blochstraße 1
D-04329 Leipzig
Josef Dunzinger
Manager Marketing & Communications Deutschland

Bilder

Social Media