Professor Dr. Kreßel wird neuer Vorstandsvorsitzender der BGHM

Wilfried-Jürgen Ehrlich (Bild links), Professor Dr. Eckhard Kreßel (Bild rechts) (PresseBox) (Mainz, ) Wilfried-Jürgen Ehrlich übergibt sein Amt in jüngere Hände. Er bleibt im Vorstand und auch in seinen Funktionen im Spitzenverband.

Der Vorstand wählte in seiner Sitzung am 8. Juli 2015 Professor Dr. Eckhard Kreßel zum Nachfolger. Ehrlich bleibt weiterhin Mitglied im Vorstand der BGHM, ebenso übt er auch zukünftig seine Ämter im Spitzenverband, im Klinikverbund und im Bildungsstättenverein Süddeutschland der gesetzlichen Unfallversicherung aus.

Parallel zu seiner hauptamtlichen Tätigkeit als Werksleiter bei der Adam Opel AG begann Ehrlich im Jahr 2001 als Mitglied des Vorstandes in der Selbstverwaltung der ehemaligen Süddeutschen Metall-BG und übernahm kurze Zeit später bereits eine herausragende Rolle im Fusionsprozess mit der Edel- und Unedel-Metall-BG zur Berufsgenossenschaft Metall Süd. Im Dezember 2005 wurde er zum Vorsitzenden des Vorstandes gewählt und 2007 nach der Fusion mit der Norddeutschen Metall-BG als Vorstandsvorsitzender der entstandenen BG Metall Nord Süd bestätigt. Als maßgeblicher Wegbereiter auch der dritten Fusion mit der Maschinenbau- und Metall-BG, der Hütten- und Walzwerks-BG und der Holz-BG wurde er 2012 zum Vorsitzenden des Vorstandes der BGHM gewählt. Zusätzlich übernahm Ehrlich den Vorsitz im Grundsatzausschuss der BGHM.

"Wilfried-Jürgen Ehrlich hat in den über neun Jahren als Vorstandsvorsitzender sein Amt mit außerordentlicher Kompetenz und Zielstrebigkeit wahrgenommen. Insbesondere bei den drei großen Fusionen, die er maßgeblich begleitete, hat er große Verantwortung und Augenmaß gezeigt. Für sein Engagement möchten wir ihm recht herzlich danken", würdigte Sönke Bock, Vorsitzender des Vorstandes der Versichertenseite, die Arbeit von Ehrlich. "Ich freue mich, dass uns seine fundierten Kenntnisse und seine wertvollen Erfahrungen im Vorstand und in seinen BGHM-übergreifenden Ämtern erhalten bleiben."

Über die BGHM hinaus ist Ehrlich insbesondere seit 2005 als BGHM-Vertreter Mitglied im Vorstand der DGUV und wirkt in Grundsatzausschüssen der DGUV zu den Themen Berufskrankheiten, Recht und Prävention mit. Sein Fachwissen bringt er auch als Vorsitzender im Berufsgenossenschaftlichen Bildungsstättenverein Süddeutschland ein. Er fördert die Aufgaben der Berufsgenossenschaftlichen Unfallkliniken von der medizinischen Spitzenleistung, der Akutversorgung bis hin zur beruflichen und sozialen Wiedereingliederung ‒ in der Unfallklinik Murnau sogar als Vorsitzender des Vorstandes. In dem 2010 gegründeten Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung unterstützte er als Vorstand die Neuorganisation der BG-Kliniken.

Professor Dr. Eckhard Kreßel tritt Nachfolge an

Professor Dr. Eckhard Kreßel ist seit Mai 2007 Mitglied im Vorstand der BGHM. Zudem war er bis zum Januar 2011 ordentliches und ist seither stellvertretendes Mitglied des Präventionsausschusses.

1957 in Fürnried geboren, studierte Kreßel von 1977 bis 1982 Rechtswissenschaften und Slawistik an der Universität Würzburg und habilitierte zum Thema "Öffentliches Haftungsrecht und sozialrechtlicher Herstellungsanspruch". Kreßel ist seit 1988 Privatdozent und seit 1994 außerplanmäßiger Professor an der Universität Würzburg. Im Jahr 2002 übernahm er die Leitung Personal im Werk Wörth der Truck Group, 2005 folgte die Leitung Personal der Mercedes Car Group. Seit Mai 2007 ist Kreßel Leiter der Direktion Personal- und Arbeitspolitik der Daimler AG in Stuttgart. "Wir freuen uns sehr, mit Professor Dr. Eckhard Kreßel einen Nachfolger gefunden zu haben, der über große Expertise im sozialrechtlichen Bereich und über einen unschätzbaren Erfahrungshorizont aus seiner hauptamtlichen Tätigkeit verfügt. Wir sind sicher, dass er als langjähriges Mitglied im BGHM-Vorstand die vielfältigen Aufgaben von Wilfried-Jürgen Ehrlich als Vorsitzender erfolgreich übernehmen und fachkundig weiterführen wird", betonte Bock.

Kontakt

Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Isaac-Fulda-Allee 18
D-55124 Mainz
Christiane Most-Pfannebecker
Pressesprecherin
Milena Bähnisch
Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media