Suzuki Auftritt im klassischen Look

Suzuki Ecstar Team beim MotoGP Sachsenring
Suzuki Auftritt im klassischen Look (PresseBox) (Bensheim, ) Das Suzuki Ecstar Team fährt beim MotoGP Rennen auf dem Sachsenring im klassischen Outfit der Achtzigerjahre.

Suzuki und das Suzuki Ecstar Team feiern beim Sachsenring Grand Prix am Wochenende das 30-jährige Jubiläum der Suzuki GSX-R. Entsprechend dem Anlass gehen die beiden Piloten Aleix Espargarò und Maverick Viñales mit einer speziellen Lackierung auf den GSX-RR Rennmaschinen an den Start. Zudem tragen die Piloten und das gesamte Team das ganze Wochenende über entsprechende Bekleidung. Auch beim nächsten MotoGP Rennen in Indianapolis wird das Team in dem klassischen Look an den Start gehen.

Die Lackierung der Rennmaschinen und das Design der Teambekleidung und Lederkombis, ist an den legendären blau-weißen Look aus den Achtzigerjahren angelehnt, mit dem Kevin Schwantz eine ganze Ära prägte.

Seit der Präsentation im Jahr 1985 hat die Suzuki GSX-R die Sparte der Supersportler geprägt und zahlreiche Rennerfolge gesammelt. Die äußerst erfolgreiche Modellreihe wurde von Jahr zu Jahr weiter verbessert und optimiert und setzte dabei immer wieder Meilensteine der Motorradgeschichte.


Satoru Terada - Team Suzuki Ecstar MotoGP Projektleiter:
"Als wir mit der Entwicklung der neuen MotoGP Maschine begonnen haben, hatten wir immer die Modellbezeichnung GSX-RR im Hinterkopf, denn das Motorrad ist eng mit der GSX-R verbunden. Diese Modellbezeichnung hat eine große Bedeutung bei Suzuki, denn die GSX-R hat eine herausragende Geschichte als Straßenmotorrad und im Rennsport. Die direkte Verbindung zwischen dem Rennmotorrad und der käuflichen Straßenversion ist eine Philosophie, an die Suzuki schon immer geglaubt hat und auch wir als Suzuki Ecstar Team glauben fest an diese Verbindung."
"Die GSX-R und RR sind tatsächliche enge Schwestern, nicht nur wegen dem ähnlichen Design, sondern auch wegen den vielen technischen Innovationen, die wir im Rennsport entwickeln und die nur wenig später ihren Einzug in den Serienbau erleben. Das ist unsere Art und Weise mit den vielen Suzuki Fans in Verbindung zu bleiben, ganz egal ob sie unsere MotoGP Piloten unterstützen oder auf ihrer Suzuki GSX-R unterwegs sind."

Aleix Espargarò:
"Es macht mich sehr stolz für das Suzuki Ecstar Team zu fahren. Es ist ein sehr ambitioniertes und emotionales Comeback in die MotoGP Weltmeisterschaft und ich bin sehr gerne ein Teil davon! Jetzt habe ich zudem die Möglichkeit mit den Farben zu fahren, die Suzuki in der ganzen Welt berühmt gemacht haben. Der blau-weiße Look weckt Erinnerungen an viele Siege in der Vergangenheit und ich hoffe, dass wir damit noch weitere Möglichkeiten zum Jubeln erfahren werden."

Maverick Viñales:
"In diesen grandiosen Farben Rennen fahren zu dürfen, ist einfach unglaublich. Ich komme mir vor wie die großen Champions, die Suzuki auf der ganzen Welt bekannt gemacht haben. Wir sind Teil eines Unternehmens mit einer fantastischen Historie. Schon der Name unserer Rennmotorräder stellt eine Verbindung zu den Bikes her, die eine ganze Motorradsparte geprägt haben. Wir hoffen, dass unsere Fans und GSX-R Kunden in aller Welt sich mit uns identifizieren und uns mit aller Kraft unterstützen."

Kontakt

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
D-64625 Bensheim
Harald Englert
KONZEPT° GmbH & Co. KG
Gerald Steinmann

Bilder

Social Media