Neuer Commodity-ETF im XTF-Segment auf Xetra gestartet

EasyETF GSAL bietet Investmentmöglichkeit in Agrarrohstoffe und Lebendvieh Deutsche Börse führende ETF-Plattform Europas
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Deutsche Börse hat ihr XTF-Segment für internationale börsennotierte Indexfonds (ETFs) auf der elektronischen Handelsplattform Xetra weiter ausgebaut. Seit Montag, 11. September, ist ein neuer von AXA Fund Management SA emittierter Commodity-ETF auf der XTF-Plattform handelbar.. Der neue Indexfonds ermöglicht Anlegern ein kostengünstiges Rohstoffinvestment über ein aktienähnliches Instrument anstelle einer rohstoffgebundenen Aktienanlage.

Der EasyETF GSAL (ISIN: LU0252701189) bezieht sich auf den Goldman Sachs Agriculture and Livestock Total Return Index (GSAL TR). Der GSAL TR ist ein Teilindex der GSCI (Goldman Sachs Commodity Index) -Reihe, die entwickelt wurde, um Anlegern einen zuverlässigen und öffentlich verfügbaren Referenzwert für die Anlageperformance an den Rohstoffmärkten zu bieten. Der GSAL-Index bildet Anlagen in nächst fälligen Futures-Kontrakten auf Lebendvieh (31,3%) und Agrarprodukte (68,7%) ab. Er berücksichtigt die "Roll-Rendite", ohne dass Positionen nach Verfall eines Futures-Kontraktes aktiv in einen neuen Kontrakt übertragen werden müssen.

Insgesamt sind derzeit 147 Indexfonds im XTF-Segment der Deutschen Börse notiert, darunter 70 Produkte, die seit Jahresbeginn 2006 neu in das Segment aufgenommen wurden. Rund 50 Prozent des gesamten europäischen Handelsvolumens in ETFs entfallen auf das XTF-Segment der Deutschen Börse. Darüber hinaus bietet XTF unter allen europäischen Börsen die größte Anzahl an börsennotierten ETFs und ist damit Europas führender Marktplatz für den Handel von Exchange Traded Funds.

Kontakt

Gruppe Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 211-0
Social Media