Eine Hilfe für Stanzbetriebe, die nichtklebende Folien stanzen

Sobald man mit einer Stanzmaschine Einzelteile stanzt, kann es zu einer kniffligen Aufgabe kommen. Denn es ist nicht immer leicht, das Stanzgut aus dem Werkzeugbereich zu entfernen. Hier helfen Applikationsklebebänder von CMC.
Schwach haftende Klebebänder für nichtklebende Stanzteile (PresseBox) (Frankenthal, ) Formteile aus Folien, Geweben und Vliesen sind, sobald aus der Materialbahn heraus gestanzt, ein Einzelteil. Womöglich mit innenliegenden Aussparungen wie Rechtecke oder runde Löcher. Wie diese Einzelteile und Stanzreste aus dem Werkzeugbereich heraus transportieren?

Bei klebenden Produkten ist der die Kleberseite abdeckende Liner die Transporthilfe. Warum also dieses Prinzip nicht auch bei nichtklebenden Formstanzteilen einsetzen?

CMC Klebetechnik bietet mehrere schwach haftende Klebebänder an, die als Stanzunterlage und Transporthilfe genutzt werden. Die Einzelteile können so auch bei z.B. einer Hubstanze ohne Probleme aus dem Werkzeugbereich heraus transportiert werden. Es ist sogar möglich, die nichtklebenden Teile auf eine Rolle aufzuwickeln.

Die unterschiedlich abgestimmten Kleber ermöglichen eine für die Anwendung passende Kombination aus schwacher Haftung, optimaler Stanzbarkeit und eine gute Wiederablösbarkeit auch nach Wochen. Die sehr harte Polyesterfolie in unterschiedlichen Stärken ist dabei ein guter und dimensionsstabiler Stanzuntergrund.

So sind die Produkte CMC 10081 (23µm PET-Folie), CMC 10090 (36µm PET-Folie), CMC 10813 (50µm PET), CMC 10819 (100µm PET) optimal für die Bedürfnisse von Stanzbetrieben geeignet, um schnell und zuverlässig nichtklebende Stanzteile herzustellen.

Nichtklebende Formteile stanzen – mit Applicationtapes von CMC kein Problem.

Kontakt

CMC Klebetechnik GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 4
D-67227 Frankenthal
Gerald Friederici
Marketing & Communication
Prokurist

Bilder

Social Media