UML-Tool objectiF erscheint als Version 7.2

Vom fachlichen zum technischen Modell mit objectiF 7.2 (PresseBox) (Berlin, ) Die Berliner microTOOL GmbH hat die Version 7.2 von objectiF, einer Software für modellgetriebene Entwicklung und Modelltransformationen, veröffentlicht. Mit dem Tool können fachliche Modellen in technische Modelle transformiert und Code generiert werden. Aus den UML-Modellen lässt sich Code in Java, C#, Visual Basic .NET und C++ entwickeln. Die Version 7.2 bietet eine eindeutigere Nachvollziehbarkeit von Use Cases, unterstützt jetzt auch .NET Visual Studio 2013 sowie eine neue Kommandozeilen-Anwendung. Ein kostenloses Trial der neuen Version kann ab sofort heruntergeladen werden.

Zum Strukturieren bietet das Tool Klassen- und Paketdiagramme, zum Modellieren von Verhalten Aktivitäts-, Anwendungsfall-, Sequenz- und Zustandsdiagramme der UML. Um besser erkennen zu können, aus welchem Paket ein verlinkter Use Case (Anwendungsfall) in einem Anwendungsfalldiagramm hervorgeht, wird nun per Tooltip der Ursprungspfad angezeigt und entsprechende Use Cases heller dargestellt. Auch der Web-Publisher kann jetzt Use Cases in HTML generieren, die aus einem anderen Paket stammen als das Anwendungsfalldiagramm.

Eine neue Kommandozeilen-Anwendung kann über Parameter verschiedene Operationen ausführen. So lassen sich beispielsweise über die Eingabe von Kommandozeilenbefehlen System-Backups erstellen und wiederherstellen und Transformationen in XSLT durchführen.

Mehr Information über die Software und einen Link zum Download eines kostenlosen, 30 Tage gültigen Trials gibt es unter: http://www.microtool.de/...

Kontakt

microTOOL GmbH Software Methoden Training
Voltastr. 5
D-13355 Berlin
Tanja Weiss
Pressekontakt

Bilder

Social Media