Ulf Klose und Joshua Bark erhalten Systemadministratoren-Zertifikat in Red Hat OpenStack

Mitarbeiter des Braunschweiger IT-Dienstleisters Netzlink bestanden Examen und gehören ab sofort zu den wenigen Red Hat-IT-Experten in Deutschland
(PresseBox) (Braunschweig, ) Die Netzlink Informationstechnik GmbH gibt bekannt, dass Ulf Klose und Joshua Bark die Prüfung zum Red Hat Certified System Administrator in Red Hat OpenStack erfolgreich bestanden haben. Hinter dem Begriff OpenStack verbirgt sich eine freie Architektur für Cloud Computing. Das Open Source-Softwareprojekt wird von zahlreichen namhaften Unternehmen (wie beispielsweise Red Hat, IBM, Rackspace, SUSE Linux, Cisco) unterstützt und gewinnt international zunehmend an Bedeutung. Doch trotz steigender Popularität gibt es speziell in Deutschland nur einen sehr kleinen Kreis an Experten, die echtes Fachwissen auf diesem Gebiet belegen können.

In dem insgesamt dreistündigen Examen galt es, Expertenkenntnisse bezüglich der Installation und Konfiguration der Red Hat Enterprise Linux OpenStack Plattform ebenso unter Beweis zu stellen wie Kompetenzen in Sachen Verwaltung von Usern, Projekten, Varianten, Regeln, Images und Storage (mit Swift & Tinder), Konfiguration von Images und Hinzufügen von Rechenknoten.

Die Anforderungen wurden von den beiden Netzlink-Mitarbeitern erfüllt. Geschäftsführerin Tamara Ostermann sagt: "Wir freuen uns besonders, dass mit Joshua Bark auch einer unserer Auszubildenden die Prüfung bestanden hat. Seine Expertise und sein Interesse an diesem Zukunftsthema wird sich sehr positiv auf kommende Kundenprojekte von Netzlink auswirken."

Kontakt

Netzlink Informationstechnik GmbH
Heinrich-Büssing-Ring 42
D-38102 Braunschweig
Tamara Ostermann
Netzlink Informationstechnik GmbH
Geschäftsführung
Martin Farjah
Profil Marketing
Social Media