Gesundheitsspezialist Curanum AG setzt auf Sparprogramm von SER

(PresseBox) (Neustadt, ) Wie man mehr Effizienz ins Gesundheitswesen bringen kann, demonstriert die Curanum AG in München. Der Betreiber von Senioren- und Pflegeeinrichtungen modernisiert seine Buchhaltung mit elektronischer Archivierung und automatisierter Rechnungseingangs-bearbeitung von SER. In Zukunft werden alle bundesweit 52 Curanum-Einrichtungen per Workflow an einem elektronischen Rechnungs-prüfungsprozess teilnehmen.

Mehr als 50 Einrichtungen, die vollstationäre Langzeitpflege, Kurzzeitpflege und betreute Wohnappartements anbieten, gehören bundesweit zur Curanum AG. Bisher war der Rechnungseingang dezentral in den einzelnen Häusern organisiert, die Rechnungsbelege mussten jeweils zur zentralen Buchhaltung nach München weitergeleitet werden. Um die Arbeit effizienter zu gestalten, soll der Rechnungseingang nun in München konzentriert und auf elektronische Bearbeitung umgestellt werden. Zum Einsatz kommen die LENUS-Lösungen für das Invoice Management und die elektronische Archivierung mit dem Szenario „Frühes Archivieren“ der Rechnungsbelege. Dazu werden die Rechnungen in der Unternehmenszentrale in München bereits beim Posteingang gescannt. Die automatisierte Rechnungslesung mit Datenextraktion ersetzt die bisherige manuelle Erfassung der buchungsrelevanten Daten. Mit der Tabellenextraktion werden zusätzlich zu den Kopfdaten auch die einzelnen Rechnungspositionen ausgelesen.

Flexible Rechnungsprüfung mit SER-“Solution Package“ für SAP

Das „Solution Package“ InvoiceMaster SAP Control (S) von SER ermöglicht der Curanum AG darüber hinaus die einfache Einrichtung einer flexiblen, mit dem SAP-System eng integrierten Lösung für die Rechnungsprüfung. Die elektronischen Rechnungen werden per SAP Business Workflow an die jeweiligen Auftraggeber in den 52 Curanum-Häusern weitergeleitet. Dort sind meist Heim-/Pflegedienst- und Küchenleiter sowie Haustechniker für die Freigabe der Rechnungen zuständig, die normalerweise nicht an das zentrale SAP-System angeschlossen sind. Mit InvoiceMaster SAP Control (S) ist das kein Problem, da hiermit auch Mitarbeiter ohne SAP-Account über eine ausgelagerte Web-Applikation in den Freigabeprozess integriert werden können. Der Freigeber wird durch eine E-Mail über einen Link auf die auszuführende Aufgabe geleitet und kann dort den Beleg freigeben, ablehnen und Notizen dazu erfassen. Der Aufruf erfolgt direkt aus dem SAP Business Workflow heraus, alle Informationen wie Rechnungskopfdaten, Kontierungsdaten und der Originalrechnungsbeleg werden an die Applikation übergeben bzw. nachfolgend an den Workflow zurückgemeldet.


Über die Curanum Aktiengesellschaft

Die CURANUM AG ist einer der führenden börsennotierten Betreiber von Seniorenresidenzen und Pflegezentren in Deutschland. Hervorgegangen ist das Unternehmen im November 2000 aus dem Zusammenschluss der ehemaligen Bonifatius Hospital & Seniorenresidenzen AG, München und der CURANUM AG, München. Die 1994 gegründete und 1998 an die Börse gegangene Bonifatius Hospital & Seniorenresidenzen AG betrieb bis dato sechs Einrichtungen in Bayern und zwei Einrichtungen in Österreich, die 1981 gegründete CURANUM AG zweiunddreißig Einrichtungen u.a. in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen, Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Entscheidend für das Zusammenkommen der beiden Unternehmen war neben der optimalen geographischen Ergänzung eine ähnliche Struktur, ähnlich hohe Qualitätsstandards und ein qualitativ hochwertiges Pflegekonzept. Mit einem flächendeckenden Netz von insgesamt 52 Pflegezentren mit 6.520 Pflegeplätzen und rund 700 Appartements hat die CURANUM AG eine starke Verhandlungsposition bei Einkauf, Pachtverhandlungen und dem Neuerwerb von Pflegezentren. Aufgrund der gestiegenen Wirtschaftskraft hat sie darüber hinaus die Möglichkeit, Synergieeffekte bei Einkauf, Logistik, Marketing, Controlling und Serviceleistungen zu erzielen und die Errichtung und Übernahme von Einrichtungen besser zu verkraften.

Kontakt

SER-Gruppe
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
Bärbel Heuser-Roth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media