Headhunter nutzen dem deutschen Krankenhaus Markt. Sie schaden dem einzelnen beauftragenden Arbeitgeber durch Personalmarketing Fehler.

Krankenhäuser stehen den Personalberater und Headhunting Agenturen gespalten gegenüber. Die einen können massive Personalprobleme lösen, während die anderen von Direct Search Aktivitäten geflutet werden. Schuld sind in der Regel die Auftraggeber.
Kontrast Unternehmensberatung (PresseBox) (Hamburg, ) Mittlerweile gibt es kaum ein Krankenhaus in Deutschland welches auf den Einsatz einer Personalberatung und Headhunter Agentur verzichten kann. Fachkräfte und Führungskräfte für Stellenangebote in Medizin und Pflege können durch Stellenanzeigen in Ärzteblättern praktisch nicht mehr besetzt werden. Das Glück wird nun in der Headhunting Szene gesucht.

Kostenlose Suche, Bezahlung nur bei Erfolg und "praktisch keine Arbeit mit den Bewerbungen" sind die Lockvogel Angebote der Personalrekruting Agenturen. Und weil es ja praktisch nichts kostet, werden möglichst viele regionale Headhunter auf die eine Vakanz gleichzeitig losgelassen, gemäß dem Motto "viel hilft viel".

Die Konsequenzen dieser falschen Auftragspraktiken merken vor allen Dingen die Ärzte im Umfeld des jeweiligen Stellenangebotes eines Fachgebietes. In einzelnen Fällen berichten die Ärzte von bis zu vier verschiedenen Headhuntern, die sie mit der gleichen Krankenhaus Stelle innerhalb einer Woche angesprochen haben.

Darüber hinaus berichten die Zielpersonen von großen Irritationen in Sachen der Stellenangebote, da Informationen zu den Stellen sehr unterschiedlich ausfallen und zum anderen Schlüsselinformationen über die potenziellen Arbeitgeber gar nicht geboten werden können (Kontrast Consulting GmbH, Kandidatenstudie 2014). Dies als sind Konsequenzen eines ungelenkten Personalmarketing, so der Geschäftsführer der Kontrast Consulting GmbH, Dipl.-Kfm. Ingo Scheider.

Die Folgen sind immens: innerhalb kürzester Zeit ist das Stellenangebot im wahrsten Sinne des Wortes im Markt "durch". Und der potenzielle Arbeitgeber hat sein Arbeitgeber Image (Employer Branding) nachhaltig ruiniert. Wortwörtlicher Kommentar: "die müssen es ja nötig haben derartig rum zu posaunen. Da kann doch was nicht stimmen." Oder "lassen Sie mich mit der Stelle in Ruhe. Die ganze Fachschaft ist genervt über die Anrufe dieser unseriösen Berater".

Anzumerken bleibt nur noch: Mehr Personalvermittler erzeugen nicht mehr Angebot an Fachkräften. Denn die Zahl der in Frage kommenden Kandidaten bleibt gleich. Empfehlung an die Krankenhäuser: eine Headhunter Agentur auswählen, die mit einem Team koordiniert, strukturiert und kommunikativ abgestimmt passende Zielpersonen einwirbt. Der gesamte Dialogprozess ist mit der Agentur abzustimmen und darüber hinaus sollte ein Sperrliste aufgebaut werden, um nicht bei den eigenen Zuweisern sich zu diskreditieren.

Kontrast Consulting GmbH, Deutschlands einzig zweifach zertifizierte Headhunter Agentur engagiert sich für mehr Qualität und Transparenz von Personalberatungs- und Personalvermittlungstätigkeiten im Gesundheitswesen. Der Markt der Personalvermittler und Headhunter unterliegt einem starken Wandel und kann heute umfassende professionelle Dienstleistungen für suchende Unternehmen der Gesundheitswirtschaft bieten.

Ein Indiz für die Professionalität eines Headhunters ist die Rechtsform der Unternehmung, die Büroadresse in Google Maps und Nachweise einer Qualitäts-Zertifizierung. Gerade die schwarzen Schafe der Szene verfügen über keinerlei derartige Seriösitätsnachweise.

Kontakt

Kontrast Consulting GmbH
Banksstraße 6
D-20097 Hamburg
Ingo Scheider
Geschäftsführung
Geschäftsführer

Bilder

Social Media