Adobe LiveCycle Anwender trafen sich in München zum AEM Forms Anwenderforum

Am 25. Juni 2015 veranstaltete der Adobe Business Partner eggs unimedia ein Anwenderforum zur Vorstellung der Adobe LiveCycle Nachfolgetechnologie AEM Forms
AEM Forms Anwenderfoum 2015 (PresseBox) (München, ) Bereits zum zweiten Mal trafen sich Adobe LiveCycle und AEM Forms Anwender aus ganz Deutschland im Oberangertheater in München, um die Neuerungen der Formular-Plattform kennenzulernen. Die größte Neuerungen: Adobe LiveCycle und Adobe Experience Manager (AEM) sind inzwischen vollständig integriert und Adobe LiveCycle hat mit dem neuen AEM Forms Release ein neues, strategisches Zuhause gefunden.

Da inzwischen über die Hälfte aller Antragsprozesse auf einem mobilen Endgerät starten, begann Adobe vor 2 Jahren mit einer schrittweisen Integration von LiveCycle in das Web Experience Management AEM. PDF-Formulare können mobilen Endgeräten nicht mehr gerecht werden und AEM Forms gibt die passende Lösung: Mit der Adaptive Forms Technologie von AEM Forms lassen sich Formulare einfach für mobile Endgeräte optimieren und als responsive HTML-Formulare bereitstellen – übergreifend für praktisch alle Endgeräte, mit einem vergleichbaren Funktionsumfang wie die bekannten LiveCycle Designer-Formulare, jederzeit druck- und archivierbar als PDF.

Die neue Dokumenten-Plattform AEM Forms umfasst nicht nur die komplette LiveCycle Enterprise Suite sondern bietet viele zusätzliche Lösungen. Mit Hilfe von AEM Forms und AEM Forms Portal können Fachbereiche in Unternehmen nun große Mengen an Formularen verwalten, aktualisieren und als Teil von Websites, Mobile Sites und Mobile Apps verfügbar machen. Von A wie „Adaptive Formulare“ über F wie „Formular-Portal“ bis Z wie „Zugriffskontrolle“ lassen sich alle Formularanforderungen umsetzen – den Möglichkeiten der Plattform sind keine Grenzen gesetzt.

Das AEM Forms Anwenderforum bat den Teilnehmern namhafter Versicherungen, Banken, Behörden, Hochschulen und Industrieunternehmen die Möglichkeit, sich kompakt und detailliert über die neueste Formulartechnologie zu informieren. Da man sich unter seinesgleichen traf, war es auch eine ideale Gelegenheit, sich mit anderen Anwendern und Experten auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Martin Brösamle von der eggs unimedia führte die Teilnehmer durchs Programm und veranschaulichte in seinem Einführungsvortrag die neuen Nutzeranforderungen bei Formular- und Antragsprozessen. Über 50% aller Prozesse starten heute auf einem mobilen Endgerät. Tendenz rasant steigend. Es folgte eine AEM Forms Demo, im Rahmen derer den Anwendern die neuen Funktionalitäten der Plattform vorgestellt wurde. Es wurden mobile HTML Formulare aus PDF Vorlagen abgeleitet, über ein Portal veröffentlicht und verwaltet sowie mit Adobe Analytics verknüpft, damit Fachabteilungen mehr Transparenz bei Formularprozesse bekommen. Durch eine Integration mit Adobe Analytics lässt sich feststellen, wo Formularprozesse abgebrochen werden. Aber auch, wo die Hilfsfunktion angeklickt wird oder wie lange das Ausfüllen des Formulars dauert.

Danach stellte Bastian Landherr die neue Korrespondenz Management Lösung von AEM6.1 Forms vor, mit der Sachbearbeiter individuelle Schreiben erstellen können – und das absolut revisionssicher. Die Mittagspause nutzten die Teilnehmer für reges Netzwerken und den Erfahrungsaustausch mit anderen Anwendern.

Anschließend schlüpfte Michael Deiß, der Geschäftsführer von eggs unimedia, in die Rolle eines Administrators und stellte die unterschiedlichen Konfigurationen für den Betrieb von AEM Forms vor. Neben der bekannten JEE Variante bietet sich Kunden heute die Möglichkeit, AEM Forms auch auf einem OSGi Stack zu betreiben.

Im Folgevortrag stellte Ulrich Isermeyer von Adobe den neuen Acrobat DC sowie diverse neue Dokumentendienste der Acrobat Document Cloud vor. Abschließend gab Andreas Helios von Adobe den Teilnehmern einen Einblick in die strategische Ausrichtung von Adobe, bevor es um 15:00 Uhr in den zweiten Networking Teil überging.

Unter weiß-blauen Himmel und strahlendem Sonnenschein endete die Veranstaltung um 17:00 Uhr. Die Resonanz der Teilnehmer war durchwegs positiv – ein 100%iger Weiterempfehlungswert spricht für sich. eggs unimedia freut sich auf die Wiederholung des Events in kommenden Jahr.

Kontakt

eggs unimedia GmbH
Balanstr. 73, Haus 19
D-81541 München
Martin Brösamle
Leiter Marketing & Vertrieb
E-Mail: mb@eggs.de
Social Media