Neues Zwei-Komponenten-Presspolster von ContiTech ermöglicht effektive Entwässerung in Großwäschereien

Mit zwei unterschiedlichen Härtegraden ist das neue Zwei-Komponenten-Presspolster von ContiTech besonders langlebig an den reibungsintensiven Außenkanten und sorgt für eine besonders effektive Entwässerung der Wäsche, Foto: ContiTech (PresseBox) (Hannover, ) .
- Unterschiedliche Härtegrade in einem Presspolster erhöhen die Lebensdauer
- Besonders widerstandsfähig in reibungsanfälligen Bereichen
- Geringe Restfeuchte von 30 bis 40 Prozent


Nicht nur sauber, sondern auch schnell trocken muss die Wäsche in industriellen Großwäschereien sein. Presspolster aus Kautschuk helfen dabei, die gereinigten Textilien schnell und sicher zu entwässern. Für den Einsatz in Taktentwässerungspressen hat ContiTech jetzt zusammen mit einem der weltweit führenden Hersteller von industriellen Wäschereianlagen, der Jensen-Group, ein neuartiges Presspolster aus zwei Komponenten entwickelt. Das Besondere: Im reibungsintensiven Flankenbereich kommt eine harte Kautschukmischung mit einem Härtegrad von 80 Shore zum Einsatz, während der für das Pressen verantwortliche Boden- und Flankenbereich aus einer weicheren Mischung hergestellt wird. Durch diesen Materialmix ist das Polster besonders langlebig und sorgt für eine effektive Entfeuchtung der Wäsche nach dem Waschen. "Durch das neue Polster kann eine sehr niedrige Restfeuchte von lediglich 30 bis 40 Prozent nach dem Pressvorgang erreicht werden - bei gleichzeitig längerer Lebensdauer der Anlage", sagt Tobias Toczkowski, Key Account Manger bei ContiTech Vibration Control.

Langlebig trotz großer Reibung

Das Herzstück jeder industriellen Taktwaschanlage ist die Entwässerungspresse. Nachdem die Wäsche mehrere Reinigungsstufen durchlaufen hat, fällt der entsprechende Wäscheposten automatisch in die dahinter geschaltete Entwässerungspresse. Um das Wasser aus den Textilien zu drücken, kommt ein hydraulischer Stempel zum Einsatz. An seiner Unterseite ist das Presspolster angebracht, das mit Wasser befüllt ist. Beim Pressen der Wäsche ermöglicht es eine gleichmäßige Druckverteilung und schont zugleich das Gewebe der Textilien. Die nasse Wäsche verliert an Gewicht und das eigentliche Trocknen in Industrietrocknern wird beschleunigt.

Um die Lebensdauer der Presspolster zu erhöhen, haben ContiTech und die Jensen-Group gemeinsam das neue Zwei-Komponenten-Presspolster entwickelt. Für die Herstellung eines Polsters mit zwei unterschiedlichen Härtegraden hat ContiTech seine Fertigung im Werk Dolné Vestenice, Slowakei, umgerüstet. Mit einem neuen Werkzeug und Anpassungen der Peripherie können nun sowohl klassische Presspolster mit einer Komponente als auch die neue Variante mit zwei Komponenten in hohen Stückzahlen hergestellt werden. Die Serienproduktion für das neue Zwei-Komponenten-Presspolster wird Mitte 2015 starten.

Kontakt

ContiTech Antriebssysteme GmbH
Philipsbornstrasse 1
D-30165 Hannover
Antje Lewe
Head of Media & Public Relations

Bilder

Social Media