Trainingssoftware ProPilots wird erfolgreich von der Bundespolizei eingesetzt

(PresseBox) (Bonn, ) Mit ihrem Erweiterungsbau der Luftfahrerschule hat die Bundespolizei in Hangelar bei Bonn 2014 ein modernes Umfeld geschaffen - und mit dem Jahr 2015 setzen die Ausbilder noch mehr auf moderne Medien, wenn es um Ausbildungsinhalte geht. Die Bundespolizei setzt die Trainingssoftware von ProPilots für die Ausbildung ihrer Piloten ein.

Die Luftfahrerschule bietet den Schülern auf 1.240 Quadratmetern neben drei Flugsimulatoren für die unterschiedlichen Hubschraubermodelle modernste Technik und Wohlfühl-Atmosphäre. Mit der Einführung der webbasierten Trainingssoftware von ProPilots wird das Training für die Schüler und die erfahrenen Piloten weiter erleichtert. Die Software baut auf 3D animierten Videos sowie Fachtexten von weltweiten Experten und detaillierten Bildern auf. Damit lassen sich auch in der Online-Simulation Notsituationen realitätsnah darstellen und trainieren. Die Piloten entwickeln eine ganz neue Handlungssicherheit, weil sie mit Hilfe des Computers so häufig üben können wie sie wollen. Damit ist das eine perfekte Ergänzung zum Einsatz von Flugsimulatoren.

Die Trainingssoftware sieht eine wiederkehrende mentale Schulung im Bereich Notverfahren und Type Rating Tests vor und bereitet so auch die manuellen Fertigkeiten und Reaktionen mit vor. Der Type Rating Test wird ergänzt mit innovativen Ideen, z.B. realistisch dargestellten Notsituationen aus dem Cockpit oder interaktiven Fragen, die der Nutzer per Mausklick oder Touchscreen beantworten muss. Diese Form des Trainings ist nachhaltig effizient, fernab von den üblichen Lernunterlagen, und erlaubt ein realistisches Erleben von Notsituationen - die Grundvoraussetzung für richtige Handlungen in Extremsituationen.

Den Beweis für den Erfolg des Trainings hat gerade der 36. Ausbildungslehrgang der Bundespolizei geliefert, der seit Februar 2015 mit der Trainingssoftware von ProPilots erfolgreich arbeitet. In unterschiedlichen Simulatoren wurden die Piloten mit diversen Notsituationen konfrontiert und konnten die Notverfahren sicher umsetzen - bis hin zu einer Autorotationslandung. Das alles gelang, obwohl vorher keinerlei praktische Flugausbildung im Bereich Notverfahren er-folgt war - aber das Training mit der Software von ProPilots durchgeführt worden war.

Die Luftfahrerschule der Bundespolizei bildet seit 1957 Hubschrauberbesatzungen aus. Seit 2007 wurde sie zu einer gemeinsamen Luftfahrerschule der Polizei des Bundes und der Länder fortentwickelt. Alle 13 Bundesländer, die Polizeihubschrauber betreiben, beteiligen sich an dieser Luftfahrerschule für den Polizeidienst. Sie hat sich zu einer auch im europäischen Umfeld bedeutsamen Flugschule für Hubschrauberbesatzungen der Polizeien entwickelt. Die Luftfahrerschule ist eine nach europäischen Bestimmungen (JAR-FCL 2) lizenzierte Flying Training und Type Rating-Organisation (FTO / TRTO), sowie eine nach EASA Part 147 lizenzierte Maintenance Training-Organisation (MTO). Mittlerweile werden auch Piloten aus anderen EU-Staaten an der Luftfahrerschule ausgebildet. Insgesamt bilden 24 Fluglehrer und 14 Techniklehrer das fliegende und technische Personal aus.

Kontakt

ProPilots GmbH
Waldstr.43
D-53177 Bonn
Angela Beckmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alexander Steffen
Geschäftsführer

Bilder

Social Media