Sport & Wellness, eine perfekte Symbiose: Der AC Florenz im Trainingslager in Moena

"Trainiert" wird mit der AFTER WORKOUT STATION von areasana und Starpool
(PresseBox) (Vierkirchen, ) Seit der Ankunft der Mannschaft des AC Florenz am 07.07.2015 im Val di Fassa, nutzt diese die neue "After Workout Station" von areasana® & Starpool, die sich direkt neben dem Spielfeld befindet: Das Konzept (Sauna - Schneeraum - Ruheraum) wurde von areasana® (Tochter des Herstellers von Beschneiungsanlagen TechnoAlpin mit Sitz im Raum München) und Starpool Wellness Concept (Italien) unter der Beratung der Sportmediziner Dr. Alessandro Corsini und Dr. Christian Thuile speziell für den Sport entwickelt.

Eine finnische Sauna, ein Schneeraum, ein Ruheraum: Wärme - Kälte - Entspannung. Die Schlüsselwörter des Wellness-Konzeptes und das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen areasana® und Starpool, spiegeln sich in einer neuartigen AFTER WORKOUT STATION wieder. Diese befindet sich direkt am Spielfeldrand in Moena (Val di Fassa - Italien) und heißt die Spieler des AC Florenz in ihrem Trainingslager willkommen.

Die Anlage sorgt während der gesamten Vorbereitung, für das optimale physische Wohlbefinden der Athleten. Für die Spieler wird unter der Leitung von Dr. Paolo Manetti (verantwortlicher Arzt des AC Florenz) ein nach ihren individuellen Bedürfnissen ausgearbeitetes Trainings- und Regenerationskonzept, zur Anwendung kommen.

Die TechnoAlpin AG, Weltmarktführer in der Outdoor-Beschneiung, setzt mit areasana® - snow for your health neue Maßstäbe im Gesundheits-, Fitness- und Wellnessbereich.

Angeregt von Starpool Geschäftsführer, Riccardo Turri, starteten die beiden Unternehmen daher ein bisher einzigartiges Konzept, das Spitzensportlern während der intensiven Trainingsphasen zugutekommt.

Unmittelbar nach dem Training oder nach dem Erwärmen in der Sauna, von Starpool Wellness Concept in Szene gesetzt, begeben sich die Profi Fußballer in den Schneeraum von areasana®.

Dort finden sie dank trockener, kalter Luft und trockenem, weichen Schnee, ideale Bedingungen für die Regeneration vor. areasana® bietet das ideale Ambiente für die Wärme-Kälte-Anwendung, basierend auf der Dr. Thuile Methode. Damit kann eine positivere Wirkung im Vergleich zu alternativen Abkühlmethoden erreicht werden.

Die richtige Anwendung von Wärme- und Kältereizen nach einer "aktiven" physischen Beanspruchung kann die Leistungsfähigkeit des Athleten verbessern.

Diese Form von "passiver" Aktivität, reduziert durch Gefäßdilatation und Gefäßkonstriktion die Produktion von Milchsäuren und freien Radikalen, für eine schnellere Erholung.

"Durch den Einsatz von verschiedenen Techniken der Kälteanwendung ist ein realer medizinischer Nutzen möglich: der Schneeraum hilft, das Laktat des Muskels zu entsorgen und ermöglicht damit, die Entzündungen durch Muskelrisse einzudämmen - erklärt Thuile -. Erzielt werden nicht nur physiologische Vorteile, sondern auch psychologische: der Sportler wird durch ein Gefühl der größeren Widerstandsfähigkeit gegen körperliche Schmerzen gestärkt und vor allem, das subjektive Gefühl der Müdigkeit wird vermieden. Der Schneeraum wird bislang vor allem nach der sportlichen Betätigung verwendet. Das wahre Geheimnis ist es aber, ihn auch vor dem Sport zu nutzen: die Gefäße, die sich direkt unter der Haut befinden, schließen sich, das Blut wird zum Muskel zurückgedrängt und fördert somit die Durchblutung der Muskulatur. Verwendet der Athlet also die finnische Sauna in Kombination mit dem Schneeraum bereits vor dem Training oder Wettkampf, sind eine höhere elastische Kapazität sowie eine längere Belastungsdauer möglich." Im Vergleich zu Standard-Behandlungen mit nasser und feuchter Kälte, bietet der Schneeraum mit -10 ° Celsius sowie der trockenen Kälte eine gedämpfte Atmosphäre und erlaubt einen Aufenthalt von bis zu 8 Minuten. Damit wird der Effekt der Wärme- Kältereize intensiviert.

Gespannt erwarten die beiden Unternehmen die Erfahrungsberichte der Spitzenfußballer und die Ergebnisse der betreuenden Ärzte. "Dieses Pilotprojekt wird Schule machen." Da sind sich die Geschäftsführer einig. Sie sind sich sicher "Eine optimale Ergänzung der harten Vorbereitung der Profis mit top aktuellen medizinischen Methoden zur Unterstützung und Verbesserung des Trainingseffektes" geschaffen zu haben und gehen davon aus, dass in den kommenden Jahren weitere Vereine und Institutionen, die sich dem Hochleistungssport verschrieben haben, auf die Vorteile von Wärme- Kältereizmethoden setzen werden. Mit diesem Pilotprojekt wurden die Voraussetzungen geschaffen, weitere Projekte noch schneller und effizienter realisieren zu können.

Kontakt

areasana® ist eine Division der TechnoAlpin Deutschland GMBH
Unterfeldring 3a
D-85256 Vierkirchen
Alexander Behrens
Social Media