Das innovative Bürogebäude St Martin Tower Frankfurt setzt auf Zutrittskontrolle und Videoüberwachung von PCS Systemtechnik

St Martin Tower (PresseBox) (München, ) Am 8. Juli 2015 feierte das zurzeit innovativste Bürogebäude Frankfurts Eröffnung, der St Martin Tower der Hansa Aktiengesellschaft. Der moderne Hochhauskomplex verfügt über 26.000 m2 Bürofläche und profiliert sich mit seinem wegweisendem und umfassendem Servicekonzept für seine Mieter: Von der Kita über das hauseigene Fitness-Center, vom Gastronomiekonzept über Konferenzräume bis zum Concierge- und Empfangsservice ist alles auf die Bedürfnisse der künftigen Mitarbeitenden ausgerichtet. Auch die Sicherheit des Gebäudes wurde von Anfang an mitgeplant: der St Martin Tower Frankfurt wird mit umfangreicher Zutrittskontrolle und leistungsstarker Videoüberwachung von PCS Systemtechnik aus München geschützt.

Hansa Aktiengesellschaft stattet den St Martin Tower mit innovativem Servicekonzept für die Mieter aus.

Georg von Opel, Verwaltungsratspräsident der Hansa Aktiengesellschaft eröffnete nach zweieinhalb Jahren Bauzeit den modernen Hochhauskomplex am früheren Opel-Rondell. Im St Martin Tower können je Geschoss bis zu drei separate Mieteinheiten mit einer Mietfläche von insgesamt knapp 1.000 m² angeordnet werden. Innerhalb der Mieteinheiten ist die Realisierung aller modernen Büroformen vom Zellenbüro über Kombi-, Gruppen- bis zu Großraumbüros oder Businessclub-Konzepten möglich. Wie von Opel betonte, werden mit dem St Martin Tower moderne, nachhaltige Arbeitsplätze im Sinne der Corporate Social Responsibility geschaffen.

PCS Sicherheitskonzept schützt den St Martins Tower.

Das innovative Bürogebäude wird zukünftig durch ein zentrales Zutritts- und Zufahrtsmanagementsystem geschützt, das komplette Außengelände mit Video überwacht. PCS als einer der führenden deutschen Hersteller überzeugte mit einer Gesamtpaket-Lösung von der Zutrittskontrolle über die Zufahrtskontrolle der Tiefgarage bis zum Videomanagementsystem. Die PCS Zutrittskontrollsoftware kann verschiedene Hardwarekomponenten wie online - und offline angebundene Zutrittsleser oder biometrische Handvenenerkennung für das Schutzsystem verwenden. Damit werden die unterschiedlichsten Sicherheitsanforderungen abgedeckt und zum Beispiel auch nicht vernetzbare Brandschutz-Türen eingebunden. Auch das Ausweiskartenmanagement wird integriert: Die Mieter des St Martin Tower erhalten multifunktionale Ausweiskarten im sicheren Leseverfahren Mifare DESFire EV1. Diese Karten verfügen neben dem Segment für Zutrittskontrolle (on- und offline) auch über ein Cash-Segment zur bargeldlosen Abrechnung im Cateringbereich bzw. an den Essens- und Getränkeautomaten sowie der Möglichkeit zum Follow-Me- bzw. Secure-Printing an den angeschlossenen Druckern. PCS liefert die Hardware für die Videoüberwachung inklusive der zentralen Videomanagement-Software SeeTec Cayuga. Schnittstellen von Video und Kartenpersonalisierung zur übergeordneten Zutrittskontrolle DEXICON bündeln die Administration im führenden System.

Mit der PCS Zutrittskontrolle setzt die Hansa Aktiengesellschaft auf innovative Sicherheitstechnik für den St Martin Tower. Durch die Flexibilität der PCS Zutrittskontroll-Komponenten ist das Sicherheitssystem langfristig ausgelegt und passt sich kontinuierlich den Anforderungen der Mieter an. Die PCS Technologie passt hervorragend zur nachhaltigen und innovativen Ausrichtung des St Martin Towers.

Kontakt

PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
D-81539 München
Ute Hajek
PCS Systemtechnik GmbH
Leiterin Marketing Communications
Susanne Plank
PCS Systemtechnik GmbH
Marketing Communications

Bilder

Social Media