Investitionen am Standort Leonberg

GEZE weiht neue Produktionshalle ein und vergrößert die Fertigungskapazität
Einweihung der neuen Fertigungshalle auf dem GEZE Firmengelände in Leonberg am 15. Juli 2015. Mitte: Marc Alber, Assistent der Geschäftsführung und Projektleiter des Neubaus der Fertigungshalle, links: der Bereichsleiter Arbeitsvorbereitung Lutfi Bozkurt, rechts: der Bereichsleiter Fertigung Markus Lang (Foto: GEZE GmbH) (PresseBox) (Leonberg, ) Mit der Inbetriebnahme einer neuen Produktionshalle ist ein weiteres Bauvorhaben am GEZE Firmensitz in Leonberg abgeschlossen. An diesem Mittwoch wurde sie im Beisein der Geschäftsführung und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeweiht. In einer Rekordbauzeit von elf Monaten und einem Investitionsvolumen von rund sechs Millionen Euro weitet GEZE mit der zusätzlichen 6.500 Quadratmeter großen Halle seine Fertigungskapazität aus. Die Werkserweiterung vergrößert die Bedeutung des Firmensitzes als internationale Produktionsstätte und ist zugleich eine Antwort auf die weltweit gestiegene Nachfrage nach individuellen GEZE Lösungen rund um die Automatisierung von Türen und Fenstern.

Mit dem Neubau vergrößert GEZE die Produktionsfläche auf dem Firmengelände um 5.000 Quadratmeter. Auf weiteren 1.500 Quadratmetern stehen zusätzliche Büro- und Sozialräume zur Verfügung.

"Mit der neuen Produktionshalle können wir unsere Fertigungsprozesse weiter optimieren, steigern noch einmal deutlich unsere Effizienz und erhöhen unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit. Die Halle umfasst eine Manufaktur für die Fertigung von Sonderlösungen, eine eigene Fertigungslinie für Karussell- und Rundschiebetüren und einen Bereich für die auftragsbezogene Herstellung von automatischen Schiebetürsystemen. Somit können wir in Zukunft individueller und flexibler auf die Wünsche unserer Kunden eingehen", so Marc Alber.

Neben der Fertigungskapazität für Großserien ist die Erweiterung der Fertigungseinrichtungen für individuelle Produktlösungen Teil der Wachstumsstrategie des Unternehmens. Die Ausweitung bestätigt zudem den Erfolg von GEZE als weltweitem Spezialist und Systemanbieter. Immer mehr Länder in Europa und auf der ganzen Welt werden ausgehend von Leonberg mit GEZE Lösungen für Türen und Fenster beliefert. Der Neubau wird auch dem geplanten Zuwachs an bestens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerecht.

Vollautomatische Lagerhaltung - erhöhte Effizienz auch in der Logistik

Für die Materialversorgung steht in der neuen Halle ein vollautomatisches Waben-Langgutlager für die Rohmateriallagerung zur Verfügung. Es versorgt die Fertigung von automatischen Schiebetüren mit den benötigten Profilen und übernimmt darüber hinaus deren weltweiten Versand. Damit ist das Langgutlager zusammen mit dem GEZE Distributionszentrum und dem Kleinteilelager das dritte automatisierte Hauptlager, das komplett aus der Unternehmens-Software gesteuert und verwaltet wird.

Deutschland: GEZE Fertigungsstandort Nummer eins

Rund vierzehn Millionen Euro hat GEZE in den letzten fünf Jahren in die Erweiterung von Gebäuden und modernen Fertigungs- und Logistikanlagen in Deutschland investiert. Deutschland ist der wichtigste Fertigungs- und Entwicklungsstandort für Produkte und Lösungen in "Made in Germany"-Qualität. Rund 60 Prozent der hier gefertigten Produkte werden ins Ausland geliefert. Für weiteres natürliches Wachstum und um die weltweit steigende Nachfrage nach GEZE Produkten bedienen zu können, setzt das Unternehmen auch auf die Ausweitung des internationalen Vertriebs- und Servicenetzes mit 27 Auslandstochtergesellschaften und Vor-Ort-Fertigung. Eine Tochtergesellschaft mit angegliederter Fertigungsstätte in China mit fast 400 Beschäftigten und eine weitere Fertigungsstätte in Serbien mit 125 Beschäftigten erfüllen die wachsende Nachfrage auf den asiatischen und osteuropäischen Märkten. Außerdem ergänzt ein Spezialisten-Team für Sonderlösungen in Sant Feliu de Llobregat bei Barcelona die Fertigungskapazitäten in der spanischen Tochtergesellschaft GEZE Iberia.

Kontakt

GEZE GmbH
Reinhold-Vöster-Str. 21-29
D-71229 Leonberg
Ellen Schellinger
Public Relations
Julia Graf

Bilder

Social Media