QGroup präsentiert Best of Hacks: Highlights Juni 2015

Best of Hacks Juni (PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Frankfurt am Main, 21. Juli 2015 – Wegen Gesetzesvorschlag C-51 geraten Kanadas Regierung und Geheimdienst ins Visier von Hackern. Auch wird der Deutsche Bundestag erneut angegriffen. Es bleibt unklar, wie das passieren konnte...
Außerdem erfolgt ein Angriff auf eine Airline: Nach Lufthansa und Ryanair hat es nun die polnische Fluggesellschaft LOT getroffen. Und auch eine US-Behörde wird wieder Opfer einer schwerwiegenden Attacke. Diesmal trifft es das Office of Personal Management. Daten von bis zu vier Millionen Regierungsangestellten werden erbeutet.

Mit mehreren DDoS-Attacken hacken Anonymous mehrere Webseiten der kanadischen Regierung, um gegen den Gesetzesvorschlag C-51 zu protestieren.

Der Hacker Aerith greift innerhalb von 24 Stunden dreimal den kanadischen Geheimdienst CSIS mittels DDoS-Attacken an.

Die Computer der größten polnischen Fluggesellschaften LOT werden gehackt. Für mehr als fünf Stunden kann die Airline an ihrem Heimatflughafen in Warschau keine Flüge abfertigen. Mehrere Verbindungen mit etwa 1.500 Passagieren müssen gestrichen werden.

Die Regierung in Washington teilt mit, dass sich Hacker, die laut der Washington Post aus China kommen, über das Office of Personal Management (OPM) der US-Regierung Zugriff auf die Daten von bis zu vier Millionen aktiven und ehemaligen US-Regierungsangestellten verschafft haben.

Erneut wird der Deutsche Bundestag von Hackern angegriffen. Diesmal ist die Ursache ein Trojaner, der eine Variante des Online-Banking Swatbank Trojaners sein soll. Wer die Angreifer sind und ob sie in Verbindung zu den vorherigen Angreifern stehen, bleibt unklar.

Die Zulassungsstellen in Hessen und in Rheinland-Pfalz werden von Hackern ins Visier genommen. In Rheinland-Pfalz waren alle 39 Zulassungsstellen betroffen, in Hessen 23 von 25. Unklar ist, ob private Daten gestohlen oder das System nur lahmgelegt wurde.

Der Telekommunikationsanbieter OrangeTM wird von dem Hacker-Kollektiv Izzah Hackers angegriffen, die daraufhin Daten von ca. 4.600 Kunden veröffentlichen.

Chinanews, einer der größten Nachrichtensender Chinas, wird Opfer eines Hackangriffs. Die Angreifer hinterlassen eine Nachricht auf der Webseite.

Die U.S. Army wird von der Syrian Electronic Army angegriffen. Die Hacker platzieren eine Pop- up-Nachricht auf der offiziellen Webseite und defacen die Seite.

Die Webseite der Vereinten Nationen wird von AnonGhost defaced. Die Angreifer hinterlassen einen Aufruf zur Unterstützung eines freien Palästinas auf der Seite.

Computer der Iranischen Regierung angegriffen. Nach einer Analyse wird eine Spionage- Plattform in den Systemen gefunden. Hierbei handelt es sich um einen Backdoor-Trojaner, der von seinen Entwicklern "Dino" genannt wurde. Die Malware stammt wohl von französischen Entwicklern mit direkter Verbindung zum französischen Geheimdienst.

AeroGrow International Inc. bemerkt eine Malware im eigenen System, welche
Kreditkarteninformationen von Kunden komprimiert.

Der Sicherheitsanbieter Kaspersky Lab ist selbst das Ziel eines Cyberangriffs geworden. Die im eigenen System gefundene Malware ist wohl Teil eines Spionageprogramms. Es wird ein Geheimdienst hinter dem Angriff vermutet.

AnonGhost defaced zwei Subdomains der US Air Force.

Die Webseite des kolumbianische Fußballstars James Rodriguez vom spanischen Top-Verein Real Madrid wird vom Hacker-Kollektiv KalvinSec Team gehackt.

Unbekannte hacken das Pharmaunternehmen Akorn Inc. Sie stehlen dabei mehr als 50.000 Datensätze.

Der brasilianische Zweig der Hyundai Motor Company wird von @THTHerakles gehackt. Es werden Personaldaten von 350 Mitarbeitern und Kunden gestohlen.

Kontakt

QGroup GmbH
Berner Str. 119
D-60437 Frankfurt am Main
Dirk Kopp
Marketing Manager

Bilder

Dateien

Social Media