Robustes Design bei minimalem Gewicht: TYROLIT Hydrostress AG konstruiert mit SolidWorks

Mobile Maschinen zum Bohren und Sägen von Beton entstehen in 3D-CAD
Tunnelentwässerungsanlage (PresseBox) (Haar bei München, ) Die Schweizer TYROLIT Hydrostress AG konstruiert seit rund eineinhalb Jahren seine Maschinen für den kontrollierten Betonrückbau mit der 3D-CAD-Software SolidWorks. Bei den Produkten handelt es sich um mobile Geräte wie Betonsägen, Bohrermaschinen und Seilsägen, die extrem leistungsfähig und robust sein müssen, aber nur ein geringes Gewicht aufweisen dürfen. Daher liegt die größte Herausforderung für die TYROLIT Hydrostress darin, die Maschinen und ihre Komponenten so zu konstruieren, dass sie bis an ihre Leistungsgrenze belastet werden können. Parallel setzt das Unternehmen COSMOSXpress zur Finite-Elemente-Analyse ein. Das Analysetool von SolidWorks hilft, Belastung und Beanspruchung der Maschinen bereits während der Konstruktion zu überprüfen. Die Konstruktionsdauer und die Fehlerquote konnten somit um bis zu 30 Prozent verringert werden.

TYROLIT Hydrostress ersetzt mit der 3D-CAD-Software SolidWorks das zuvor genutzte 2D-Programm AutoCAD. Die Visualisierung in 3D und die damit verbundene räumliche Gestaltung spielt für das Unternehmen bei Projekten wie der Konstruktion einer Tunnelentwässerungsmaschine eine äußerst wichtige Rolle. Die Entscheidung für SolidWorks fiel zum einen, da die Swarovski-Gruppe bereits erfolgreich mit dem Programm arbeitete. Zum anderen, da die Software durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und eine einfache Handhabung überzeugte.

"Wir profitieren von SolidWorks aber nicht nur in der Konstruktion. Dank der 3D-Visualisierung und eDrawings leistet die Software auch einen wichtigen Beitrag bei der internen und externen Kommunikation unseres Unternehmens", sagt Roger Heller, Leiter Entwicklung und Konstruktion bei TYROLIT Hydrostress. "Angefangen bei der Verkaufsunterstützung über die Beschaffung und Montage bis hin zu Betriebsanleitung und Ersatzteillisten – der Nutzen ist enorm. Und dank der intuitiven Bedienung können auch Projektleiter, deren Tätigkeit nicht zu hundert Prozent in der Konstruktion liegt, mit der Software umgehen."

TYROLIT Hydrostress setzt derzeit 7 Lizenzen der Software SolidWorks ein. Zuständig für die Implementierung und den Support ist der SolidWorks Partner Solid Solutions.

Die Solid Solutions AG ist ein in der Schweiz führender Anbieter wirtschaftlicher Gesamtlösungen für den Produktentwicklungsprozess mit Schwerpunkt 3D-CAD und Produktdatenmanagement (PDM). Das Unternehmen konzentriert sich mit seinen Marktleistungen auf die Effizienzsteigerung des Produktentwicklungsprozesses in der mechanischen Industrie, insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau.
Solid Solutions betreut in der Schweiz SolidWorks Kunden mit Schulung, Training und Support. www.solidsolutions.ch

SolidWorks Corporation, ein Unternehmen der Dassault Systèmes S.A.
(Nasdaq: DASTY, Euronext Paris: 13065, DSY.PA), entwickelt und vertreibt Software für Konstruktion, Analyse und Produktdatenmanagement. Als der führende Hersteller von 3D-CAD-Technologie liefert SolidWorks eine intuitive, hoch performante Software, die unverwechselbare Produktkonstruktionen möglich macht.
www.solidworks.de

Die TYROLIT Hydrostress AG mit Sitz in Zürich, Schweiz, ist ein TYROLIT-Unternehmen innerhalb der Swarovski-Gruppe. Als einer der 13 weltweit verteilten Produktionsstandorte von TYROLIT fertigt das Unternehmen Maschinen für das Bohren, Sägen, Beißen und Pressen von Beton und Stein. Neben seinen leistungsfähigen und flexiblen Systemen zeichnet sich TYROLIT Hydrostress vor allem durch einen außerordentlichen Kundenservice aus. www.tyrolit.ch

Kontakt

SolidWorks Deutschland GmbH
Hans-Pinsel-Straße 7a
D-85540 Haar
Isabelle Reich
SolidWorks Deutschland GmbH
Marketing Communications Manager
Carola von Wendland
Agentur Stautner & Stautner
communications

Bilder

Social Media