Nubert nuPower D: bärenstarker Endverstärker mit faszinierendem Klang

Nuberts Stereoendstufe nuPower D begeistert nicht allein mit enormer Leistung, sondern bringt diese dank modernster Digitaltechnik, vollsymmetrischem Aufbau und konsequenter Verwendung hochwertiger Bauteile auch präzise und audiophil zur Entfaltung.
Nubert nuPower D (PresseBox) (Schwäbisch Gmünd, ) Mit einer Dauerausgangsleistung von 2 x 920 Watt und einer Musikleistung von 2x 1.290 Watt (jeweils an 4 Ohm) verfügt Nuberts neuer Endverstärker nuPower D über ausreichende Reserven, um auch energiehungrige Lautsprecher anzutreiben und das Klangpotential einer High-End-Stereoanlage voll auszuschöpfen. Dabei kann er bis zu zwei Boxenpaare abwechselnd oder parallel ansteuern.

Freilich zeichnet sich der von den schwäbischen Akustikexperten entwickelte Schaltverstärker nicht nur durch verblüffende Leistungswerte aus, sondern auch durch seine präzise Signalverarbeitung und höchste Klangreinheit. Ein Rauschabstand von 116 dBA bei Vollaussteuerung und den gesamten harmonischen Verzerrungen (THD) von unter 0,01 % stellen beeindruckende Spitzenwerte dar.

Seine beeindruckende Klangreinheit verdankt der nuPower D dem konsequent symmetrischen Aufbau von den XLR-Eingängen bis hin zu den Lautsprecheranschlüssen, der modernen Digitaltechnik mit ausgesuchten Bauteilen sowie den zwei separaten Netzteilen für Verstärkermodule und Kontrollsysteme. Das Schaltnetzteil der Verstärkereinheit stellt bis zu 4 Kilowatt Leistung zur Verfügung, während sich die Steuersektion im Stand-by-Betrieb mit 0,3 Watt zufrieden gibt.

Die Sorgfalt der Gmünder Entwickler zeigt sich an Details wie den hoch präzisen Feingewindeschraubklemmen, die Lautsprecherkabel mit einem Querschnitt von bis zu 6 Quadratmillimetern aufnehmen, an dem Erdungskontaktschalter, der eventuellen Brummschleifen entgegenwirkt, oder den originalen Neutrik-XLR-Steckverbindungen, die zusammen mit einem Cinch-Anschlusspaar die analoge Eingangssektion des Geräts bilden.

Wie für ein High-End-Produkt angemessen, kleidet sich der nuPower D in ein formschönes Gehäuse aus teils gebürstetem, teils gestrahltem Aluminium, das in mattem Schwarz hochwertig lackiert ist. Mit einer Breite von 43 Zentimetern fügt sich der Endverstärker perfekt in handelsübliche AV-Regale und passt auch zu anderen Komponenten.

Optisch und akustisch bilden der nuPower D und Nuberts kürzlich vorgestellter Vorverstärker nuControl, zu dem eine separate Pressemitteilung verfügbar ist, ein perfektes Gespann. Er harmoniert aber selbstverständlich ebenfalls mit hochwertigen Vorstufen anderer Hersteller. Beide Geräte sind ab sofort im Nubert Direktvertrieb erhältlich. Der Nubert nuPower D kostet 2.450,- Euro.
Im Anschluss sind die wichtigsten Funktionen und technischen Daten des Nubert nuPower D aufgeführt. Die vollständige Beschreibung des Geräts ist auf der Nubert Website zu finden.

Herausragende Eigenschaften
  • Dauerleistung von 2x 920 Watt (4 Ohm)
  • Musikleistung von 2x 1.290 Watt (4 Ohm)
  • Vollsymmetrischer Aufbau in Digitaltechnik
  • XLR- und Stereo-Cinch-Eingänge
  • Feingewindeschraubklemmen bis 6 mm² Kabelquerschnitt
  • Lautsprecherwahlschalter und Parallelbetrieb zweier Paare (a + b)
  • Rauschabstand 116 dBA, THD+N < 0,01 %
  • Preis: 2.450,- €

Kontakt

Nubert electronic GmbH
Goethestrasse 69
D-73525 Schwäbisch Gmünd
Rüdiger Steidle
Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media