16.000 Bewerbungen: Hochschule Bremen verzeichnet auch in diesem Jahr Bewerberansturm zum Wintersemester

"Wichtiger Beitrag zur Qualifizierung von Fach- und Führungskräften"
(PresseBox) (Bremen, ) Mit knapp 16.000 Bewerbungen um einen Studienplatz zum Wintersemester 2015/2016 verzeichnet die Hochschule Bremen (HSB) einen erneuten Bewerberansturm. Damit ist die Nachfrage nicht nur ungebrochen, sondern sie liegt auch annähernd auf Vorjahres-Niveau (WS 2014/2015: 16.871; WS 2015/2016: 15.868 Bewerbungen). In den MINT-Fächern (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) gingen 4.881 Anträge auf Zulassung ein, in den Wirtschaftswissenschaften sind es 6.936 und in den Gesellschaftswissenschaften 4.051. "Die hohe Nachfrage ist auch deswegen bemerkenswert, weil die doppelten Abiturjahrgänge seit 2013 praktisch durch sind," zeigt sich Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey überzeugt. "Lediglich Rheinland-Pfalz und Schleswig Holstein ziehen 2016 nach."

"Die aktuellen Bewerberzahlen sind ein deutliches Signal dafür, dass wir auch weiterhin mit einer hohen Nachfrage nach einem Studienplatz an der HSB zu rechnen haben," betont Karin Luckey. "Wir leisten mit unserem internationalen und praxisorientierten Studienangebot einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung der auch in der Region dringend benötigen Fach- und Führungskräfte. Außerdem übt die HSB mit ihrem attraktiven Studienangebot eine Magnetfunktion für ganz Deutschland und sogar das Ausland aus. Und nicht zuletzt tragen wir mit dem Zuzug junger Menschen dazu bei, dass Bremen eine wachsende Stadt bleibt," so die Hochschul-Rektorin mit Blick auf Ergebnisse des Deutschen Stadtmarketing-Tages im April in Bremen.

Besonders nachgefragt unter den Studiengängen der HSB sind auch in diesem Jahr Soziale Arbeit (3.228 Bewerbungen), Betriebswirtschaft (1.938), Betriebswirtschaft / Internationales Management (968) und Tourismusmanagement (945). Insgesamt können zum nächsten Studienjahr an der HSB bis zu 2.184 Studienplätzen vergeben werden.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher
Social Media