Von Hobbits, Zwergen und einer spannenden Reise...

SDZeCOM sagt „Ring frei“ für die Digitale Transformation
Vortrag Treibstoff PIM von Oliver Frömmer (PresseBox) (Aalen, ) Unter dem Motto „Multichannel 4.0 – Themen, Trends und Technologien“ wurden am 12. Infotag von SDZeCOM Zukunftsthemen im Multichannel vorgestellt. Rund 100 begeisterte Gäste nahmen an der Veranstaltung teil und waren von dem Wissen und den Anregungen der Experten begeistert

„20 Jahre SDZeCOM: Das bedeutet faire und zuverlässige Partnerschaft, gemeinsam Höhen und Tiefen meistern und eine erfolgreiche Weiterentwicklung.“ Mit diesen Worten eröffnete Franz Schwarz in seiner Begrüßungsrede den 12. Infotag für Kunden und Interessenten von SDZeCOM. Für die rund 100 Teilnehmer war die Veranstaltung im ZEISS Forum in Oberkochen am 16. Juli ein voller Erfolg. Neben informativen und spannenden Vorträgen von namhaften Referenten gab es zahlreiche Infostände und Live-Demos im Bereich Product Information Management (kurz PIM), Database-Publishing und E-Commerce.

Mit einem impulsiven Vortrag hat Christian Gülpen das Publikum schon direkt zu Beginn begeistert. In dem spannenden und anregenden Vortrag erörterte der Leiter Unternehmenskooperationen am Lehrstuhl für Technologie- und Informationsmanagement der RWTH Universität Aachen die „neuen Geschäftsfelder mit Industrie 4.0.“ Dabei gewährte er Einblicke, wie bedeutende Unternehmen die Daten hinsichtlich des Einkaufsverhaltens ihrer Kunden analysieren und damit teils ganz neue Geschäftsfelder entwickeln.

Thomas Hörner, Berater, Autor und Dozent, diskutierte in seinem Vortrag „Zukunftsthemen im E-Commerce“ die gegenwärtigen Pflichten von Unternehmen, um in den kommenden Jahren durch eine Ausweitung derer Online-Präsenz und der damit einhergehenden Optimierung der Customer Journey im Wettbewerb bestehen zu können.

Nach einer kurzen Pause folgte dann einer der erfahrensten Berater und Visionäre im Bereich von Print-Publishing. Während seines interaktiven Vortrags „Zukunftsthemen Print“ machte Horst Huber von WERK II dem begeisterten Auditorium bewusst, welchen Stellenwert Print im Zuge der digitalen Transformation hat und auch in Zukunft haben wird und welche Möglichkeiten sich damit erschließen.

Oliver Frömmer von SDZeCOM leitete seine Präsentation „Multichannel-Treibstoff PIM“ mit einer Anekdote vom Frühstückstisch ein. Dabei stellte er einen Vergleich zwischen dem Kultfilm „Der Hobbit“ und Product Information Management an und erklärte, dass immer wieder neue Kommunikations- und Vertriebskanäle auftreten, die mit Informationen zu bedienen sind. Die Auskunft darüber, wie alle Kanäle, egal ob Online oder Offline, zentral, medienneutral und effizient zu bedienen sind, blieb er den Gästen nicht schuldig und machte auf PIM-Lösungen und die SDZeCOM als erfahrenen Dienstleister in diesem Bereich aufmerksam.

In den Praxis-Sessions wurden die PIM-Systeme von Contentserv und jCatalog vorgestellt. Für beide Systeme ist SDZeCOM Premium-Partner und einer der erfahrensten Systemintegratoren. Anhand der Live-Demonstration wurde den Gästen ein erster Eindruck in die leistungsfähigen Technologien gewährt. Parallel dazu gab es Praxis-Sessions, in denen ein Einblick in die E-Commerce-Technologie von Magento gegeben wurde sowie ein Ein- und Ausblick in die erfolgreiche Database-Publishing-Lösung priint:comet. Für alle diese Technologien, die Multichannel noch erfolgreicher machen, ist SDZeCOM der Ansprechpartner.

Zum Abschluss präsentierte Karl Heinz Wellmann, ausgewiesener und bekannter Marketing- und Vertriebsexperte der Handelsbranche mit 30 Jahren Berufserfahrung, was die Trends und Treiber im Multichannel sind und ging dabei auf die verschiedenen Kanäle und gab praktische Ansätze.

Das Unternehmen Digitaldruck Deutschland präsentierte ihre neue Web2Print-Lösung für effiziente Print-Produktion gab den Teilnehmern wertvolle Tipps zum Thema Druck und Crossmedia-Kampagnen.

Ein weiteres Highlight war die Eye-Tracking-Technologie des Siegfried-Vögele-Instituts und die abschließende Verlosung. Das Eye-Tracking hat den zahlreichen Gästen die Möglichkeit geboten, die Website ihres Unternehmens von den kompetenten Fachkräften vor Ort analysieren zu lassen. Dabei haben Melanie Kaupa und Dennis Gastreich die Besucher an ihrem Stand nicht nur das Eye-Tracking an sich vorgestellt. Sie haben zudem hilfreiche und branchenspezifische Hinweise gegeben, wie und weshalb die Website des Unternehmens besser gestaltet werden könnte bzw. sollte und gaben Empfehlungen hinsichtlich des gesamten Online-Auftritts, insbesondere zur Optimierung der Websites für Mobile Devices.

Zum Rückblick www.sdzecom.de/4.0

Kontakt

SDZeCOM GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 65
D-73430 Aalen
Stephan Bösel
Marketing
Marketingleitung

Bilder

Social Media